Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Frage zu ntp

Alles rund um die Server (Web-, Mail-, Datenbank-, Datenaustausch-, etc.) die man unter Linux betreiben kann

Moderator: Moderatoren

Antworten
oelk
Member
Member
Beiträge: 210
Registriert: 24. Apr 2006, 20:12
Wohnort: Frankfurt am Main

Frage zu ntp

Beitrag von oelk » 24. Mai 2016, 21:24

Hallo,

heute sah ich folgendes:
Da erzeugt einer per Installation neue Keys:

Code: Alles auswählen

ntp-keygen -e -p <password>
Wofür ist das gut, wofür soll das gut sein?

Da hängen gerade mal ein paar WINDOWS7 Clients dran, die per 'net time'
die Zeit beim Server holen.
Der Server fährt SAMBA mit workgroup-setup.

Der Server holt sich die Zeit bei de.pool.ntp.org.

Ich vergass: openSUSE 42.1, SAMBA 4.1

MfG
Shuttle SH67H7
Core i5-2500
32GB RAM
Samsung 500GB/16MB Cache
Samsung 1000GB/16MB Cache
openSUSE 13.2/X86_64/KDE 4.14.9
Linux 3.16.7-35-default SMP x86_64

Werbung:
marce
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1074
Registriert: 19. Jun 2008, 13:16
Wohnort: Dettenhausen
Kontaktdaten:

Re: Frage zu ntp

Beitrag von marce » 24. Mai 2016, 22:08


oelk
Member
Member
Beiträge: 210
Registriert: 24. Apr 2006, 20:12
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Frage zu ntp

Beitrag von oelk » 24. Mai 2016, 22:43

Hm, die Seiten hatte ich auch gefunden.

Gegen wen sollen die Clients sich authentifizieren?
Die Zeit bekommen die auch geliefert.

Die Frage stellte sich mir schon immer:
Bekommt ein 'net time' von WINDOWS die Zeit vom SAMBA oder vom NTP?

MfG
Shuttle SH67H7
Core i5-2500
32GB RAM
Samsung 500GB/16MB Cache
Samsung 1000GB/16MB Cache
openSUSE 13.2/X86_64/KDE 4.14.9
Linux 3.16.7-35-default SMP x86_64

marce
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1074
Registriert: 19. Jun 2008, 13:16
Wohnort: Dettenhausen
Kontaktdaten:

Re: Frage zu ntp

Beitrag von marce » 24. Mai 2016, 23:14

"Von wem" ist erst mal egal. Aber es wrid damit sichergestellt, daß "derjenige" eben auch derjenige ist, für den er sich ausgibt. Ob das nun in einem internen Netzwerk relevant ist oder nicht muss sich der jeweilige Netzbetreiber selbst beantworten.

"Von wem" die Zeit kommt hängt von der Konfig ab - AFAIK kann das sowohl über Samba also auch über einen ded. ntp-Server laufen, je nach dem, wie derjenige konfiguriert ist.

oelk
Member
Member
Beiträge: 210
Registriert: 24. Apr 2006, 20:12
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Frage zu ntp

Beitrag von oelk » 25. Mai 2016, 10:23

Hallo,

ich habe das eben mal ausprobiert:
SAMBA-Dienste stoppen, auf Windows-Seite ein

Code: Alles auswählen

net time \\<IP-Adresse> /set /yes
abesetzen und es geht nicht.

In der smb.conf habe ich ein

Code: Alles auswählen

time server = yes

stehen.
MIt gestartetem SAMBA funktioniert es.

Insofern müsste WINDOWS die Zeit über SAMBA holen und nicht über NTP.

MfG
Zuletzt geändert von oelk am 25. Mai 2016, 12:24, insgesamt 1-mal geändert.
Shuttle SH67H7
Core i5-2500
32GB RAM
Samsung 500GB/16MB Cache
Samsung 1000GB/16MB Cache
openSUSE 13.2/X86_64/KDE 4.14.9
Linux 3.16.7-35-default SMP x86_64

marce
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1074
Registriert: 19. Jun 2008, 13:16
Wohnort: Dettenhausen
Kontaktdaten:

Re: Frage zu ntp

Beitrag von marce » 25. Mai 2016, 10:34

... und als IP-Adresse hast Du die IP des Servers eingetragen?

Auf dem Smaba-Server läuft aber auch ein offener NTP-Daemon? Wenn man davon ausgeht, daß es eh alles über Samba abgefrühstückt wird wird der gerne mal nach außen nicht geöffnet...

oelk
Member
Member
Beiträge: 210
Registriert: 24. Apr 2006, 20:12
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Frage zu ntp

Beitrag von oelk » 25. Mai 2016, 12:26

Ja, da habe ich die IP-Adresse des Servers eingetragen.

Was meinst Du mit 'offener' NTP?
Und was meinst Du mit 'nach aussen nicht geöffnet'?

MfG
Shuttle SH67H7
Core i5-2500
32GB RAM
Samsung 500GB/16MB Cache
Samsung 1000GB/16MB Cache
openSUSE 13.2/X86_64/KDE 4.14.9
Linux 3.16.7-35-default SMP x86_64

marce
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1074
Registriert: 19. Jun 2008, 13:16
Wohnort: Dettenhausen
Kontaktdaten:

Re: Frage zu ntp

Beitrag von marce » 25. Mai 2016, 12:43

Na, damit ein ntp-Client von einem Server die Zeit bekommen kann sollte auf dem Server auch ein NTP-Daemon laufen, der auf solche Anfragen reagiert / antwortet.

... wenn die Clients aber konfiguriert sind, das über / innerhalb von Samba zu eledigen gibt es evtl. keinen weiteren Grund, den ntpd auf dem Server auf ebensolche Anfragen reagieren zu lassen.

oelk
Member
Member
Beiträge: 210
Registriert: 24. Apr 2006, 20:12
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Frage zu ntp

Beitrag von oelk » 26. Mai 2016, 08:18

Hallo marce,

sie erstes posting:

Code: Alles auswählen

Der Server holt sich die Zeit bei de.pool.ntp.org.
Wie kann man das unter windows konfigurieren?
Die Fragestellung lautete:
Vom wem holt ein 'net time \\<IP-Adresse> /set /yes' die Zeit ab?
ntp oder samba.

Dann ja wohl samba.

MfG
Shuttle SH67H7
Core i5-2500
32GB RAM
Samsung 500GB/16MB Cache
Samsung 1000GB/16MB Cache
openSUSE 13.2/X86_64/KDE 4.14.9
Linux 3.16.7-35-default SMP x86_64

marce
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1074
Registriert: 19. Jun 2008, 13:16
Wohnort: Dettenhausen
Kontaktdaten:

Re: Frage zu ntp

Beitrag von marce » 26. Mai 2016, 18:56

ganz einfach - von $IP.

oelk
Member
Member
Beiträge: 210
Registriert: 24. Apr 2006, 20:12
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Frage zu ntp

Beitrag von oelk » 6. Jun 2016, 18:23

marce hat geschrieben:ganz einfach - von $IP.
Was heist das bitte?
Shuttle SH67H7
Core i5-2500
32GB RAM
Samsung 500GB/16MB Cache
Samsung 1000GB/16MB Cache
openSUSE 13.2/X86_64/KDE 4.14.9
Linux 3.16.7-35-default SMP x86_64

Antworten