Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] IDMAP, für was?

Alles rund um die Server (Web-, Mail-, Datenbank-, Datenaustausch-, etc.) die man unter Linux betreiben kann

Moderator: Moderatoren

Antworten
pixel
Hacker
Hacker
Beiträge: 250
Registriert: 30. Mär 2004, 13:26
Wohnort: Bühl

[gelöst] IDMAP, für was?

Beitrag von pixel » 13. Feb 2014, 17:09

Hallo zusammen,

für was ist genau idmap bei Samba-PDC <-> LDAP zuständig bzw. was für Vorteile bringt es? Ich habe hier eine Beschreibung gefunden:
http://www.samba.org/samba/docs/man/man ... dap.8.html

aber mir ist nicht ganz klar für was ich es brauche bzw. ob es zwingend benötigt wird. Hatt jemand einen Tipp?

Viele Grüße
pixel
Zuletzt geändert von pixel am 20. Feb 2014, 11:15, insgesamt 1-mal geändert.
Das maximale Maß an Flach- und Schwachsinn, das eine »kommunizierende« Menschengruppe zu produzieren in der Lage ist, wird seit Internetzeiten nicht mehr an Stammtischen erreicht, deren Besatzung die 10. Runde intus hat.

Werbung:
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7492
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: IDMAP, für was?

Beitrag von spoensche » 15. Feb 2014, 19:57

Der ID- Mapper wird für den Betrieb des Winbinds verwendet, damit dieser die Zuordnung für UID/GID -> SID und von SID -> UID/GID vornehmen kann. Den Winbind benötigst du für die User Anmeldung an einem AD von einem Client aus.

pixel
Hacker
Hacker
Beiträge: 250
Registriert: 30. Mär 2004, 13:26
Wohnort: Bühl

Re: IDMAP, für was?

Beitrag von pixel » 18. Feb 2014, 10:42

spoensche hat geschrieben:Der ID- Mapper wird für den Betrieb des Winbinds verwendet, damit dieser die Zuordnung für UID/GID -> SID und von SID -> UID/GID vornehmen kann. Den Winbind benötigst du für die User Anmeldung an einem AD von einem Client aus.
und auch hier ein "Danke". So hatte ich es auch verstanden, dass er nur benötigt wird wenn AD im Spiel ist. In den Fornen hatt ich allerdings aussagen gefunden wie: "...wird zwingend für Samba benötigt..." welche mich dann verunsichert haben.
Das maximale Maß an Flach- und Schwachsinn, das eine »kommunizierende« Menschengruppe zu produzieren in der Lage ist, wird seit Internetzeiten nicht mehr an Stammtischen erreicht, deren Besatzung die 10. Runde intus hat.

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7492
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: IDMAP, für was?

Beitrag von spoensche » 19. Feb 2014, 18:11

Da nicht für.

Setzte den Thread bitte noch auf gelöst. Dazu den ersten Beitrag editieren und dem Betreff ein [gelöst] voran stellen.

Antworten