Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Samba4 Unterlage

Alles rund um die Server (Web-, Mail-, Datenbank-, Datenaustausch-, etc.) die man unter Linux betreiben kann

Moderator: Moderatoren

Antworten
stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3287
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Samba4 Unterlage

Beitrag von stka » 2. Mai 2013, 14:40

Hallo an alle,

ich bin gerade dabei, eine Unterlage für einen neuen Samba4-Kurs zu schreiben. Da ja bei Samba4 so einiges neu ist, muss ich mir viele Dinge an den verschiedensten Stellen zusammen suchen. Vor allen Dingen, wenn die Unterlage aktuell sein soll.
Auf Grund der aktualität der Pakete klappt das nur mit einer Installation aus den Quellen. Auch werden die ein oder anderen Pakete in einer bestimmten Version benötigt.
Ich habe mich entschlossen, das ganze unter debian-weezy zu machen, da ich damit am längsten arbeiten kann ;-).
An dieser Stelle möchte ich euch immer wieder die aktuelle Version zur Verfügung stellen, da ich Freiwillige brauche, die das ganze dann mal zu Hause testen.
Immer wenn es einen neuen Stand gibt, werde ich ein PDF über meine Dropbox bereit stellen und hier posten.
Im ersten Teil geht es rein um die Installtion des samba4 und swat2 und anpassen eines ntp-Servers.

ACHTUNG
In diesem Thread werden nur Fragen zur Unterlage beantwortet!!
ACHTUNG
Was für ein feedback hätte ich gerne:
- Wenn ihr das ganze testet und etwas nicht so funktioniert wie es da geschrieben steht.
- Wenn ihr etwas nicht versteht weil ich zu verquer geschrieben habe :D (kann ich manchmal recht gut)

Was für ein feedback brauche ich NICHT:
- Rechtschreibung (weiß ich, dass das noch nicht perfekt ist)
- Formatierungsfehler (können noch nicht passen)
- Fragen warum ich debian und nicht die Distributuion xyz nehme

Was wird sofort aus dem Thread gelöscht?
Alle Fragen die sich fachlich um Samba4 drehen, denn hier solle es NUR um die Unterlage gehen.

Sooooo genug geredet hier ist der Link zum ersten Teil:
https://dl.dropboxusercontent.com/u/244 ... bian-1.pdf
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher

Werbung:
stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3287
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Re: Samba4 Unterlage

Beitrag von stka » 10. Mai 2013, 19:27

Teil 2 ist fertig. Nach der Installation geht es nun um die Benutzerverwaltung. Über die Kommandozeile, den swat2, den LDAP-Account-Manager und natürlich über die Microsoft-Werkzeuge RSAT.
Und hier der neue Link:
https://dl.dropboxusercontent.com/u/244 ... bian-2.pdf
Happy testing :-)
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher

stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3287
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Re: Samba4 Unterlage

Beitrag von stka » 22. Mai 2013, 13:10

Jetzt gibt es die dritte Version. Nach der sambaXP in der letzten Woche habe ich alles nochmal überarbeitet und das Kapitel Freigaben mit angehängt. Ihr findest das unter:
https://dl.dropboxusercontent.com/u/244 ... bian-3.pdf

Da bis jetzt niemand auf meine Posts geantwortet hat, möchte ich doch einfach mal fragen, gibt es jemanden der das ließt? Will jemand weiterhin die Neuerungen lesen? Sonst stelle ich das hier ein.
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16606
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Samba4 Unterlage

Beitrag von whois » 22. Mai 2013, 13:19

stka hat geschrieben: Da bis jetzt niemand auf meine Posts geantwortet hat, möchte ich doch einfach mal fragen, gibt es jemanden der das ließt? Will jemand weiterhin die Neuerungen lesen? Sonst stelle ich das hier ein.
JA ICH !!

Nur ich stecke mitten in meinen Umzugsvorbereitungen und Umbaumassnahmen und komme nicht dazu Anmerkungen zu machen weil ich hier kaum noch zum schlafen komme.
Sorry, lösch den Post wieder, ich wollte dir nur verdeutlichen das ich deine Arbeit wirklich gut finde mir nur im Moment die Zeit fehlt darauf zu reagieren.
Ich habe schon meinen Urlaub absagen müssaen und einiges andere.

Danke Stefan wirklich guter Job und sobald ich etwas Zeit habe bekoimmst du auch voin mir einen Beitrag dazu.

stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3287
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Re: Samba4 Unterlage

Beitrag von stka » 22. Jul 2013, 16:27

Soooo es it mal wieder so weit. Es gibt eine neue Version der Unterlage. Jetzt ist das Einbinden eines zweiten DCs mit dazu gekommen und die Gruppenrichtlinienverwaltung. Für die volle Funktion eines zweiten Dcs fehlt noch die Replikation der sysvol-Freigabe in der sich ja die Logonscripte und die GPOs befinden. Dazu gibt es ein schönes Script, das ich aber noch etwas anpassen muss und da aber noch etwas mit dme Entwickler des Skripts klären muss. Aber es wird als nächstes kommen :-)
Hier nun der Link:
https://dl.dropboxusercontent.com/u/244 ... bian-5.pdf
Wie immer bitte mal ein kurzes feedback von allen die es getestet haben
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7395
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Samba4 Unterlage

Beitrag von spoensche » 22. Jul 2013, 20:57

Ich lese deine Posts und würde die Unterlagen auch gerne durchackern und dir Feedback geben, wenn den da nicht der zeitl. Faktor ständig ins Gehege kommen würde.
:(

Die hätten früher mal ein wenig vorausschauender Planen können und einen Tag mit 48h definieren können.
Aber nööö, der Tag hat ja nur 24 Std. ;)

Evtl. könnte es dieses WE klappen.

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: Samba4 Unterlage

Beitrag von Grothesk » 22. Jul 2013, 23:14

Tanze Samba mit mir, Samba, Samba die ganze Nacht!!

Seit wann haben wir hier im LC eigentlich 'nen Tanzkurs?

[[Grothesk mit den unpassenden Kommentaren an der falschen Stelle wieder ab]]
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

drcux
Hacker
Hacker
Beiträge: 381
Registriert: 9. Aug 2005, 12:14

Re: Samba4 Unterlage

Beitrag von drcux » 26. Jul 2013, 13:41

Da ich gerade einen samba4 Server aufgesetzt habe, und somit selber einiges lernen musste, lese ich es mir mal durch.

1.

Code: Alles auswählen

Hinweis !
Bei der Vergabe des Passworts achten Sie darauf, mindesten 7 Zeichen anzugeben. Das Passwort
muss Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen enthalten.
"Buchstaben mit mind. einem Großbuchstaben und einer Zahl"

2.

Code: Alles auswählen

Hinweis !
Auch bei der Verwendung von samba4 als DC mussen Sie fur Windows7 noch den Patch fur die Registry einspielen.
Sicher? Ging hier mit samba4 reibungslos ohne. Auch in der Doku zu samba4 ist dazu nichts zu finden.

3.
Linux Clients an die AD anbinden:
Wenn man noch in die pam.d/common-session (bei Debian so?) folgendes einträgt, wird automatisch ein Homeverzeichnis erstellt:

Code: Alles auswählen

session required pam_mkhomedir.so
session required pam_winbind.so
So ist es hier auf ner Arch Linux Kiste nötig.

Sehr gute und ausführliche Anleitung, hätte ich sie mal früher gefunden.... ;)

stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3287
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Re: Samba4 Unterlage

Beitrag von stka » 26. Jul 2013, 21:52

Hi drcux,

danke erst einmal für das feedback, schöne wenn es dir hilft :-).

Zu 1.
Muss ich noch mal Testen, ich meine aber du hast recht, werd ich noch ändern.

Zu 2.
Also bei mir hat es zwei oder dreimal nicht funktioniert ich teste das aber nochmal mit der neuesten Version von samba4.

Zu 3.
Kann man machen mit pam_mkhomedir, aber im weiteren Teil kommt die Einbindung des Dateisystems ;-) und ich denke, oft will man $HOME lieber auf dem Server haben. Für session habe ich winbind noch nie setzen müssen, bei mir klappt es immer ohne.
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher

Benutzeravatar
/dev/null
Moderator
Moderator
Beiträge: 1277
Registriert: 4. Sep 2005, 20:02
Wohnort: in Hengasch

Re: Samba4 Unterlage

Beitrag von /dev/null » 27. Jul 2013, 09:34

Hallo Stefan,
Da bis jetzt niemand auf meine Posts geantwortet hat, möchte ich doch einfach mal fragen, gibt es jemanden der das ließt?
Da ich "Windows" nur in den Wänden zum Verschließen der dortigen Löcher besitze und ansonsten mit NFS und SSH (per fish://) meine Rechner verbinde, benötige ich SAMBA eigentlich nicht.
Trotzdem habe ich es mir heruntergeladen und gespeichert, in aller Ruhe durchgelesen, Gefallen daran gefunden und ich schätze deine Arbeit hoch ein. (Ausgedruckt und in euer Buch gelegt ... .)

Deshalb: JA, bitte weiter veröffentlichen!

DANKE!


MfG Peter
openSuSE Tumbleweed, Kernel 4.19.x.-desktop x86_64, KDE, Thunderbird 60.3.x
PC: Intel ® Core ™ i5- 2500, NB: TUXEDO Intel ® Core ™ i5- 4340M
S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
Schau hier: http://www.thunderbird-mail.de

stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3287
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Re: Samba4 Unterlage

Beitrag von stka » 7. Aug 2013, 21:06

Hallo liebe Leser,

es gibt eine neue Version der Unterlage. Hier wurde sehr viel geändert. Ich habe alles was mit dem Bau der Pakete und swat2 zu tun hat in den Anhang gepackt um etwas Verwirrung am Anfang raus zu nehmen. Dann habe ich das Hinzufügen von Clients überarbeitet, da waren ein paar Fehler und Lücken drin ;-).
GAAAANZ neu ist die Migration von samba3 mit tdb-Backend, samba3 mit openLDAP-Backend und natürlich die Migration von einem Windows-server 2003. Jetzt fehlt an Inhalten nicht mehr viel. Eine weiter Version wird noch kommen mit den letzten technischen Inhalten. Dann geht es an die Anpssung für den Kunden, dann kann ich euch leider erst einmal nicht mehr mit weiteren Versionen beglücken, aber ich denke, ihr habt einen guten Überblick über das bekommen, was samba4 so alles kann. Wenn ihr mehr wissen wollt, könnt ihr gerne einen der nächsten Kurse bei mir besuchen ;-).

Jetzt hier nun der neue Link:
https://dl.dropboxusercontent.com/u/244 ... bian-6.pdf

Viel Spaß damit und nochmals danke an alle die getestet haben und mir ein feedback gegeben haben. Danke auch an grothesk für seine, wie immer, sehr konstruktiven Zwischenrufe ;-) :-P
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher

markus1
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 10. Aug 2013, 16:22

Re: Samba4 Unterlage

Beitrag von markus1 » 10. Aug 2013, 16:42

Hi!

@stka: Vielen Dank für Deine Unterlagen - ich finde sie sehr hilfreich beim Aufbau einer Samba4-Domäne!

Ein Punkt über den ich stolpere (bin mir aber nicht sicher, ob es ein Fehler in der Anleitung oder ein 30-cm-vor-dem-Bildschirm-Fehler ist):


Ich lege einen Share an, definiert in der smb.conf mit folgenden Optionen:

[testshare]
comment = Testshare
path = /share1
browsable = yes
valid users = @Alle
read only = no
force create mode = 0770
force directory mode = 0770
inherit permissions = yes
inherit owner = yes

Las Root habe ich via mkdir /share1 das Verzeichnis angelegt und mit chown administrator:example share1/ die Dateisystemberechtigung geändert.

Theoretisch sollten nun alle Member der Gruppe "Alle" darauf zugreifen dürfen (in der Gruppe ist ein Testaccount sowie auch der Administrator). Leider funktioniert das nicht, ein Windows-Client verweigert den Zugriff darauf.
Füge ich jedoch bei den "valid users" einen Useraccount dazu (z.B. administrator), kann der Nutzer administrator auf den Share zugreifen - scheinbar werden die Group-Memberships nicht richtig ausgewertet. Hat das Problem noch jemand / habe ich einen Fehler gemacht?

Samba sieht die Member der Gruppen:
root@d1:/# samba-tool group listmembers Alle
tim
Administrator



Viele Grüße
Markus

stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3287
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Re: Samba4 Unterlage

Beitrag von stka » 13. Aug 2013, 20:21

Hab ich noch nicht getestet werde ich mal machen. Ich nutze diese Option so gut wie nie. Solltest du auch nicht. Nimm lieber die ACLs denn das ist Windows-Konform.
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher

abreier
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 9. Sep 2013, 17:59

Re: Samba4 Unterlage

Beitrag von abreier » 9. Sep 2013, 18:35

Hallo Stefan,
hallo zusammen,

vielen, vielen Dank für die Unterlagen!!

Dank deiner Unterlagen konnte ich
ein funktionierendes Skript
zur automatischen Installation
von Samba 4 aus den Quellen erstellen.

Es ist noch nicht ganz fertig!!
(Die Quellen werde ich noch bekanntgeben)

z.Z. arbeite ich an einem "Desaster Recoverie"
was sich noch im Dauertest befindet,
meisten funktioniert,
manchmal aber leider nicht.

Ich liebe sporadische Fehler :-((

Ich arbeite!!

Gruß
Armin

stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3287
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Re: Samba4 Unterlage

Beitrag von stka » 23. Dez 2013, 20:43

Auf Grund der vielen Anfragen, hier noch mal eine Version:
https://dl.dropboxusercontent.com/u/244 ... debian.pdf
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher

daddy.k
Member
Member
Beiträge: 62
Registriert: 6. Jan 2012, 16:35
Wohnort: Sulzbach am Main
Kontaktdaten:

Re: Samba4 Unterlage

Beitrag von daddy.k » 14. Feb 2014, 15:58

Hallo stka!

Ich bin heute auf Deine Anleitung zu Samba4 auf Debian gestoßen.

Vielen Dank für die excellente Anleitung und die vielen Stunden Arbeit die darin stecken.

Ich werde mir bestimmt mal einen Rechner zum testen einrichten, allerdings kenne ich mich mit Suse besser aus.
Das wird für mich eine spannende Erfahrung werden, wenn ich auf die kleinen Unterschiede stoße.

Nochmal Vielen Dank

Daddy.k

artcap007
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 17. Mai 2014, 13:09

Re: Samba4 Unterlage

Beitrag von artcap007 » 12. Nov 2014, 21:32

Könnte das einer nochmal hochladen bitte, wär super.

stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3287
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Re: Samba4 Unterlage

Beitrag von stka » 13. Nov 2014, 08:48

Hallo,

die Unterlage gibt es so nicht mehr, diese ist auch mittlerweile veraltet und wir auch von mir seit 1,5 Jahren nicht mehr gepflegt. An die Stelle der Unterlage ist mein Buch "samba 4 " im Galileo-Press Verlag getreten.
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher

Antworten