Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Samba hat Panic [gelöst]

Alles rund um die Server (Web-, Mail-, Datenbank-, Datenaustausch-, etc.) die man unter Linux betreiben kann

Moderator: Moderatoren

Antworten
Spielwurm
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1310
Registriert: 30. Dez 2007, 11:55
Kontaktdaten:

Samba hat Panic [gelöst]

Beitrag von Spielwurm » 28. Jun 2012, 22:53

Auf meinem Server taucht in der /var/log/messages/ sehr häufig folgende Fehlermeldung auf:

Code: Alles auswählen

Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:   ===============================================================
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]: [2012/06/21 13:53:20.052524,  0] lib/fault.c:48(fault_report)
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:   INTERNAL ERROR: Signal 11 in pid 15386 (3.6.3-34.12.1-2797-SUSE-SL12
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:   Please read the Trouble-Shooting section of the Samba3-HOWTO
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]: [2012/06/21 13:53:20.052915,  0] lib/fault.c:50(fault_report)
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:   From: http://www.samba.org/samba/docs/Samba3-HOWTO.pdf
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]: [2012/06/21 13:53:20.053393,  0] lib/fault.c:51(fault_report)
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:   ===============================================================
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]: [2012/06/21 13:53:20.053661,  0] lib/util.c:1117(smb_panic)
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:   PANIC (pid 15386): internal error
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]: [2012/06/21 13:53:20.062887,  0] lib/util.c:1221(log_stack_trace)
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:   BACKTRACE: 25 stack frames:
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #0 /usr/sbin/smbd(log_stack_trace+0x1a) [0x7f5f75260a8a]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #1 /usr/sbin/smbd(smb_panic+0x25) [0x7f5f75260b65]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #2 /usr/sbin/smbd(+0x423028) [0x7f5f75252028]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #3 /lib64/libc.so.6(+0x34e10) [0x7f5f71be7e10]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #4 /usr/sbin/smbd(copy_serverinfo+0x1a) [0x7f5f752b55fa]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #5 /usr/sbin/smbd(make_server_info_guest+0x10) [0x7f5f752b57e0]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #6 /usr/sbin/smbd(+0x485d35) [0x7f5f752b4d35]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #7 /usr/sbin/smbd(+0x480592) [0x7f5f752af592]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #8 /usr/sbin/smbd(+0x48d1d9) [0x7f5f752bc1d9]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #9 /usr/sbin/smbd(ntlmssp_server_auth+0x2da) [0x7f5f75023b6a]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #10 /usr/sbin/smbd(ntlmssp_update+0x1d2) [0x7f5f7501a9c2]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #11 /usr/sbin/smbd(auth_ntlmssp_update+0x16) [0x7f5f7501af06]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #12 /usr/sbin/smbd(reply_sesssetup_and_X+0x1ab4) [0x7f5f74f7fa84]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #13 /usr/sbin/smbd(+0x189fc4) [0x7f5f74fb8fc4]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #14 /usr/sbin/smbd(+0x18a3db) [0x7f5f74fb93db]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #15 /usr/sbin/smbd(+0x18a7f3) [0x7f5f74fb97f3]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #16 /usr/sbin/smbd(run_events_poll+0x34e) [0x7f5f7527082e]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #17 /usr/sbin/smbd(smbd_process+0x84d) [0x7f5f74fbaf9d]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #18 /usr/sbin/smbd(+0x69f57f) [0x7f5f754ce57f]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #19 /usr/sbin/smbd(run_events_poll+0x34e) [0x7f5f7527082e]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #20 /usr/sbin/smbd(+0x4419ca) [0x7f5f752709ca]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #21 /usr/sbin/smbd(_tevent_loop_once+0x90) [0x7f5f75271550]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #22 /usr/sbin/smbd(main+0xec1) [0x7f5f74f390d1]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #23 /lib64/libc.so.6(__libc_start_main+0xed) [0x7f5f71bd423d]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #24 /usr/sbin/smbd(+0x10a5b5) [0x7f5f74f395b5]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]: [2012/06/21 13:53:20.066519,  0] lib/fault.c:372(dump_core)
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:   dumping core in /var/log/samba/cores/smbd
Der Server läuft ordentlich, die Clients merken nichts negatives. Samba ist auf neuem Stand, das System (Opensuse 12.1) ebenfalls.

Diese Fehlermeldung finde ich auch in /var/samba/log.(rechnername), wenn es sich um einen Rechner im Netzwerk ohne Sambaclient handelt, weil der nicht darauf zugreifen muss. Die beiden Rechner, die per Sambaclient auf die Shares zugreifen, haben Log-Dateien auf dem Server, in denen nichts steht. Ferner tauchen in dem Ordner alle Rechner auf die mal im Netz waren, mit den Namen log.(IP) und auch 0 Byte.

In der Troubleshooting-Sektion von Samba habe ich nichts gefunden, was mir hilft, weil ich nicht weiß, in welcher Richtung ich stochern soll. Kann mir jemand einen zarten Tipp geben, wo ich den Haken finden könnte?

Spielwurm

Anhang: die smb.conf

Code: Alles auswählen

[global]
        workgroup = SONNENSYSTEM
        server string = Dateneimer
        interfaces = 192.168.1.7/24, eth0, lo
        bind interfaces only = yes
        map to guest = Bad User
        guest account = guest
        guest ok = Yes
        log file = /var/samba/log.%m
        max log size = 10
        name resolve order = wins bcast
        load printers = No
        dns proxy = No
        wins support = yes
        domain master = No
        hosts allow = 127.0.0.1, 10.0.0., 192.168.1.
        default case = upper
        case sensitive = No
        printing = bsd
        printcap name = /dev/null

[fueralle]
        comment = fuer alle zum Lesen
        path = /home/fueralle
        write list = hartmut, karin
        force user = hartmut
        force create mode = 0664


[hartmut]
        comment = Hartmuts Backup-Verzeichnis
        path = /home/hartmut
        valid users = hartmut
        read only = No
        create mask = 0700
        directory mask = 0700
        guest ok = No

[karin]
        comment = Karins Backup-Verzeichnis
        path = /home/karin
        valid users = karin, hartmut
        read only = No
        create mask = 0770
Zuletzt geändert von Spielwurm am 2. Jul 2012, 18:54, insgesamt 1-mal geändert.
Tuxedo Book 15-Zoll mit GM-940 und Opensuse 42.2, AMD Phenom und Nvidia GT210 für Video mit Opensuse 13.1, Zbox HD-ND01 als Server, Pentium III/600 für Audio mit Opensuse 13.1

Werbung:
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7358
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Samba hat Panic

Beitrag von spoensche » 29. Jun 2012, 18:53

Nimm mal das Wins aus der Namensauflösung raus (name resolve order = wins bcast). Tritt das Problem dann immer noch auf?

Code: Alles auswählen

#9 /usr/sbin/smbd(ntlmssp_server_auth+0x2da) [0x7f5f75023b6a]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #10 /usr/sbin/smbd(ntlmssp_update+0x1d2) [0x7f5f7501a9c2]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #11 /usr/sbin/smbd(auth_ntlmssp_update+0x16) [0x7f5f7501af06]
Jun 21 13:53:20 Saturn smbd[15386]:    #12 /usr/sbin/smbd(reply_sesssetup_and_X+0x1ab4) [0x7f5f74f7fa84]
Sieht nach einem Fehler in der Authentifizierung aus. Überprüfe mal die welche Authentifizierungsmethode der Rechner verwendet bei dem das Problem auftritt.

Spielwurm
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1310
Registriert: 30. Dez 2007, 11:55
Kontaktdaten:

Re: Samba hat Panic

Beitrag von Spielwurm » 29. Jun 2012, 22:59

Ok, die Zeile habe ich rausgenommen (und natürlich ein restart gemacht). Ob's hilft, kann ich erst Sonntag sagen. Nach dem restart bin ich darauf gestossen:

Code: Alles auswählen

[2012/06/29 22:46:19.868521,  0] auth/auth_util.c:669(get_guest_info3)
  SamInfo3_for_guest: Unable to locate guest account [guest]!
Was die Authentifizierung betrifft: keine Ahnung, was hat denn ein XP-Rechner normalerweise?

Spielwurm
Tuxedo Book 15-Zoll mit GM-940 und Opensuse 42.2, AMD Phenom und Nvidia GT210 für Video mit Opensuse 13.1, Zbox HD-ND01 als Server, Pentium III/600 für Audio mit Opensuse 13.1

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7358
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Samba hat Panic

Beitrag von spoensche » 30. Jun 2012, 17:32

XP verwendet NTLM.

Code: Alles auswählen

SamInfo3_for_guest: Unable to locate guest account [guest]!
Wir kommen dem Problem näher. Existiert auf dem Linux System ein User guest? Der Meldung nach nicht. Du kannst als Guest Account nur einen User verwenden, der auch existiert. Also z.B. nobody, der hat die wenigsten Rechte, also darf nix und wird normalerweise auch als Guest Account verwendet.

Spielwurm
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1310
Registriert: 30. Dez 2007, 11:55
Kontaktdaten:

Re: Samba hat Panic

Beitrag von Spielwurm » 30. Jun 2012, 21:34

Du meinst einen guest-account auf dem Server? Nein. Noch nie mit "guest" beschäftigt. Warum? gast ist gast ...

Aber ich schau mal ...

Spielwurm
Tuxedo Book 15-Zoll mit GM-940 und Opensuse 42.2, AMD Phenom und Nvidia GT210 für Video mit Opensuse 13.1, Zbox HD-ND01 als Server, Pentium III/600 für Audio mit Opensuse 13.1

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7358
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Samba hat Panic

Beitrag von spoensche » 30. Jun 2012, 23:23

Spielwurm hat geschrieben:Du meinst einen guest-account auf dem Server? Nein. Noch nie mit "guest" beschäftigt. Warum? gast ist gast ...
Ja ich meine den Account auf dem Server.

Gast ist unter Linux Nobody und nicht guest.

Spielwurm
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1310
Registriert: 30. Dez 2007, 11:55
Kontaktdaten:

Re: Samba hat Panic

Beitrag von Spielwurm » 1. Jul 2012, 11:31

Wenn ich das richtig verstehe: ich lege einen neuen User an namens "nobody", teile ihn der Gruppe "nobody" zu (wg der passenden Rechte), und dann kann "ererybody" als "guest" auf den Server zugreifen, ohne dass der "panic" bekommt?

Spielwurm
Tuxedo Book 15-Zoll mit GM-940 und Opensuse 42.2, AMD Phenom und Nvidia GT210 für Video mit Opensuse 13.1, Zbox HD-ND01 als Server, Pentium III/600 für Audio mit Opensuse 13.1

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7358
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Samba hat Panic

Beitrag von spoensche » 1. Jul 2012, 18:19

Du hast mich leider nicht richtig verstanden. Aber keine Panik das kriegen wir schon hin. Alsoder User Nobody existiert schon auf dem Linux System.
Den trägst du in die smb.conf ein:

Code: Alles auswählen

guest account = nobody
und startest Samba neu.

Spielwurm
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1310
Registriert: 30. Dez 2007, 11:55
Kontaktdaten:

Re: Samba hat Panic

Beitrag von Spielwurm » 1. Jul 2012, 21:44

Jetzt habe ich es verstanden! Danke! Samba läuft seit über einer Stunde mit nobody als gast und keinerlei Panic.
Was ich nicht verstehe: wieso bin ich auf den "guest" gekommen? Heißt der Gast bei Windows so?

Spielwurm

edit nach der Kontrolle der logs am nächsten Tag: der Server hat keine Panic mehr!
Tuxedo Book 15-Zoll mit GM-940 und Opensuse 42.2, AMD Phenom und Nvidia GT210 für Video mit Opensuse 13.1, Zbox HD-ND01 als Server, Pentium III/600 für Audio mit Opensuse 13.1

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7358
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Samba hat Panic

Beitrag von spoensche » 2. Jul 2012, 19:02

Bei Windows heisst er guest.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast