Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

NFS und Dateiberechtigungen

Alles rund um die Server (Web-, Mail-, Datenbank-, Datenaustausch-, etc.) die man unter Linux betreiben kann

Moderator: Moderatoren

Antworten
Izi
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 8. Dez 2011, 13:26

NFS und Dateiberechtigungen

Beitrag von Izi » 2. Jan 2012, 01:55

Hallo!

Ich habe auf meinem Homeserver Freigaben per NFS eingerichtet.
Ich kann diese auch auf dem Client mounten. Das Problem sind die Dateiberechtigungen. Alle Dateien gehören nobody.
Daraufhin habe ich die /etc/idmapd.conf konfiguriert.

Code: Alles auswählen

[General]
Verbosity=0
Pipefs-Directory=/var/lib/nfs/rpc_pipefs
Domain=localdomain

[Mapping]
Nobody-User=izi
Nobody-Group=users
Jetzt gehören alle Dateien dem User izi. Das ist aber auch nicht das was ich will.
Ich möchte, dass die Dateirechte so erhalten bleiben wie sie real sind. Wenn also der User root eine Datei erstellt, soll die weiterhin root gehören. Wenn izi eine Datei erstellt, soll diese ihm gehören.

Auf beiden Systemen (Server und Client) läuft openSUSE 12.1. Alle User haben auf beiden Systemen identische IDs.

Hoffe jemand kann mir helfen.

Liebe Grüße
Michi

Werbung:
stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3287
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Re: NFS und Dateiberechtigungen

Beitrag von stka » 2. Jan 2012, 09:24

Hast du NDSv3 oder NFSv4 eingerichtet? Läuft der idmapd wenn es v4 ist, sowohl auf dem Client als auch auf dem Server?
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher

drcux
Hacker
Hacker
Beiträge: 381
Registriert: 9. Aug 2005, 12:14

Re: NFS und Dateiberechtigungen

Beitrag von drcux » 2. Jan 2012, 11:28

Izi hat geschrieben:Alle Dateien gehören nobody.
Wie sieht denn die /etc/exports auf dem Server aus?

Izi
Newbie
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: 8. Dez 2011, 13:26

Re: NFS und Dateiberechtigungen

Beitrag von Izi » 2. Jan 2012, 22:03

Hallo!

@drcux:
Hier meine /etc/eports:

Code: Alles auswählen

/home/izi/Backup        192.168.1.0/24(crossmnt,rw,no_root_squash,sync,no_subtree_check)
/home/izi/Videos1       192.168.1.0/24(crossmnt,rw,no_root_squash,sync,no_subtree_check)
/home/izi/Videos2       192.168.1.0/24(crossmnt,rw,no_root_squash,sync,no_subtree_check)
@stka:
Ich habe NFSv4 und der idmapd läuft auf beiden Systemen.

LG
Michi

stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3287
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Re: NFS und Dateiberechtigungen

Beitrag von stka » 3. Jan 2012, 09:53

Jetzt wo ich deine exports sehe, kann ich dir sagen, du nutzt NFSv3 und nicht v4. Denn NFSv$ wird komplett anders eingerichtet. Siehe dazu auch das hier:
http://www.crazysquirrel.com/computing/ ... -nfs4.jspx
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher

Benutzeravatar
ThomasF
Hacker
Hacker
Beiträge: 578
Registriert: 1. Mai 2004, 12:37
Wohnort: Köln

Re: NFS und Dateiberechtigungen

Beitrag von ThomasF » 5. Jan 2012, 12:18

Hmm,

ich habe bislang noch keinen NFSv4 Server auf einem Linux eingerichtet ( nur unter OpenSoloaris/ OpenIndiana )

Aber IMHO ist es eher ein Problem des idmap

Versuch doch mal folgendes :

Code: Alles auswählen

[General]

verbosity = 1
Pipefs-Directory = /var/lib/nfs/rpc_pipefs
Domain = localdomain

Cache-Expiration = 10

[Mapping]
Nobody-User = nobody
Nobody-Group = nogroup

[Translation]
Method = nsswitch
Und soweit ich weiß MUSS "Domain" auch identisch mit der Domain aus der /etc/hosts sein ...
Also welche Domain zeigt z.B ein hostname -f ???

Evt. kannst du auch verbosity noch höher einstellen um "bessere" Logs zu bekommen ...

So long

ThomasF
______________________

Ich bin /root, ich darf das !

stka
Moderator
Moderator
Beiträge: 3287
Registriert: 1. Jun 2004, 13:56
Wohnort: 51°58'34.91"N 7°38'37.47"E
Kontaktdaten:

Re: NFS und Dateiberechtigungen

Beitrag von stka » 5. Jan 2012, 12:57

Der Parameter "Domain" in der idmapd.conf ist nur dann relevant wenn Kerberos zum Einsatz kommt. @ThomasF Du hättest im Dezember doch nach Berlin zur SLAC kommen sollen um dir meinen Vortrag zum Thema NFSv4 anzuhören ;-) .
Du hörst nicht auf zu laufen weil du alt wirst. Du wirst alt weil du aufhörst zu laufen.
Das neue Buch http://www.kania-online.de/fachbuecher

Antworten