Alternative zu Plesk

Alles rund um die Server (Web-, Mail-, Datenbank-, Datenaustausch-, etc.) die man unter Linux betreiben kann

Moderator: Moderatoren

Antworten
dasnetzundich
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 6. Jul 2017, 14:42

Alternative zu Plesk

Beitrag von dasnetzundich » 23. Jul 2017, 08:21

Hallo zusammen,

ich habe einen Linux rootserver und soweit läuft alles. Ein paar Dinge gehen mit mir bei dem Panel tierisch auf die Nerven. Das wäre einmal das nach jedem reboot die zweite IP Adresse neu konfiguriert werden muss, sowie das rumzicken mit Nginx als Proxyserver und sowie Apache und PHP.

Hat jemand mal andere Panel benutzt? Ich würde Apache, MySQL ,PHP auch ohne zum laufen zu bekommen aber was emails betrifft habe ich meine Probleme das hinzugekommen rein über SSH.

Gruß lars

Edit: Hat sich erledigt.
Zuletzt geändert von dasnetzundich am 23. Jul 2017, 08:21, insgesamt 2-mal geändert.

Werbung:
Gräfin Klara
Member
Member
Beiträge: 205
Registriert: 23. Jun 2008, 20:51

Re: Alternative zu Plesk

Beitrag von Gräfin Klara » 23. Jul 2017, 13:12

Was ist ein "Panel" ?

dasnetzundich
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 6. Jul 2017, 14:42

Re: Alternative zu Plesk

Beitrag von dasnetzundich » 23. Jul 2017, 14:47

Gräfin Klara hat geschrieben:Was ist ein "Panel" ?
Eine Web Oberfläche zum leichteren verwalten von Datenbanken, anlegen von Emailadressen usw.
Zuletzt geändert von gehrke am 27. Jul 2017, 08:33, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unerwünschte Werbung entfernt

Gräfin Klara
Member
Member
Beiträge: 205
Registriert: 23. Jun 2008, 20:51

Re: Alternative zu Plesk

Beitrag von Gräfin Klara » 23. Jul 2017, 15:24

dasnetzundich hat geschrieben:
23. Jul 2017, 14:47
Gräfin Klara hat geschrieben:Was ist ein "Panel" ?
Eine Web Oberfläche zum leichteren verwalten von Datenbanken, anlegen von Emailadressen usw.

Gesendet von meinem Nexus 5X mit Tapatalk
Ok, du suchst also eine auf Web passierende System Konfigurationsumgebung.
Wie wäre es mit Webmin?
http://www.webmin.com/

Gesendet von meinem PC ohne Tapatalk

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7182
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Alternative zu Plesk

Beitrag von spoensche » 27. Jul 2017, 07:27

dasnetzundich hat geschrieben:
23. Jul 2017, 08:21
Das wäre einmal das nach jedem reboot die zweite IP Adresse neu konfiguriert werden muss, sowie das rumzicken mit Nginx als Proxyserver und sowie Apache und PHP.
Aus diesen Gründen macht man das auch zu Fuss per Konsole. Geht schneller und danach ist es so, wie man es haben möchte. Deine Fehlerbeschreibung ist so aussagekräftig, dass meine Glaskugel mich grad angerufen hat und ich jetzt wieder weiss, das sie Urlaub hat.
dasnetzundich hat geschrieben:
23. Jul 2017, 08:21
Hat jemand mal andere Panel benutzt?

Ich würde Apache, MySQL ,PHP auch ohne zum laufen zu bekommen aber was emails betrifft habe ich meine Probleme das hinzugekommen rein über SSH.
Sorry, aber du bekommst den Apache, MySQL + PHP nicht per Konsole zum laufen und sicher konfiguriert. Sonst erwähnst du ja nicht, das du ein Problem mit dem Apache und PHP hast.

Kurzum, du hast absolut keinen Plan was du da machst und aus diesem Grund solltest du auch keinen Root Server, egal ob virtuell oder dedicated, mieten. Spätestens nach 4 Wochen bist du nur derjenige der die Miete zahlt, aber nicht mehr derjenige, der den Server kontrolliert.

Du bist dir der strafrechtlichen Konsequenzen bewusst, die dir als Serverbetreiber drohen können?

Bitte nicht falsch verstehen. Das ist kein Abwerten oder Angreifen deiner Person, sondern ein etwas ruppiger Hinweis, dass mehr Wissen vorhanden sein muss und ein "ich klicker mir hier im Panel einen zu recht und dann läuft das Ding", nicht reicht und auch im Ernstfall nicht vor juristischer Strafe schützt.

Nur weil man autofahren (GUI klickediklick) kann, reicht das trotzdem nicht einen Formel 1 Wagen über die Rennstrecke zu jagen. Ist in etwa das Gleiche.

https://linux-club.de/wiki/opensuse/War ... ver_mietet
https://linux-club.de/wiki/opensuse/Was ... ichtig_ist

dasnetzundich
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 6. Jul 2017, 14:42

Re: Alternative zu Plesk

Beitrag von dasnetzundich » 6. Aug 2017, 20:58

Hallo,

Sorry aber ich weiß schon was ich da mache, einen LAMP Server aufsetzen ist das einfachste was es gibt nur mit Dovecot und Postfix habe ich noch Probleme dies ohne Panels wie webmin Plesk usw. hinzubekommen. Aber ich lese ein so gut es geht.

Es ist doch jedem selbst überlassen lassen wer sich einen Rootserver mietet oder nicht. Deine Links helfen da rein garnicht.

Einen schönen Abend noch.
Zuletzt geändert von tomm.fa am 6. Aug 2017, 21:08, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat entfernt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast