Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Alles rund um unser eigenes Wiki, die Linupedia

Moderator: robi

Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von TomcatMJ » 3. Mär 2015, 14:16

Hallo Leute,
ich muss jezt einfach mal paar Sachen beim Namen nennen um Entwicklungen die mir hier und in der Linupedia auffielen sowohl besser verstehen zu können als auch eventuell mal Wege u finden dem entgegenzuwirken.

Was mir recht deutlich auffiel ist daß seit der letzten (wie ich woanders ja auch schon recht deutlich sagte misslungenen) Forenumstrukturierung sowohl hier im Forum als auch in der Linupedia die inhaltlich effizienten Aktivitäten und auch die Besucheranzahl massiv zurückgegangen ist.
Meiner Meinung nach liegt dieser Besucherrückgang eben wirklich sehr stark an der Zusammenstauchung der ehemals übersichtlichen Forenstruktur, mit der man im Gegensatz zu der mittlerweile vorhandenen direkt wusste wo man mit welchen Problemen nachfragen kann ohne erstmal die Suchfunktion verstehen zu müssen.

Die alten Hasen hier im Forum fragen sich vermutlich genau wie ich wieso da alles so Kraut+Rübenmäßig zusammengeworfen wurde, sehen z.B. im Office-Bereich die echt kniffeligen Probleme wie sie bei der Optimierung von Sprachausgabetools aufkommen oder zur Möglichkeit Serienbrieffunktionen auf mehreren Druckern zugleich auszubalancieren direkt bei der Druckjobinitiierung inmitten der "Wo finde ich denn den Installer für Spiel xyz" und "Gibts irgendwo ne Liste der Schriftarten für LO-Writer?" ähnlichen Anfängerfragen (wobei mir schleierhaft ist wer eigentlich auf die blöde Idee kam Spiele bei Officetols einzusortieren) und denken sich dann "Och,den Kleinkram kann ja ein anderer Beantworten, gibt ja noch genug User hier mit weniger Wissen die auch mal zum Zug kommen wollen" und seilen sich daher langsam hier ab, wodurch natürlich auch die Anfängerfragen auf DAU-Level überproportional zunehmen wenn hier überhaupt nochmal was nennenswert zunimmt.

Daher reagieren als Folge der überproportionalen Steigerung der DAU-Fragen allerdings andere die sich noch nicht abgeseilt hatten auch immer gereizter auf solche absoluten Anfängerfragen und mähen dann in den Threads die Anfänger entsprechend genervt nieder ohne mal wirklich drüber nachzudenken daß sie ja selbst auch mal diesen Level hatten (schlieslich niemand wird mit 20 Pfund Fachliteraturwissen geboren). Ergebnis: Den einen schreckt der Verlust früherer Sturkturen und der einhergehenden guten Bedienbarkeit ab, den anderen die DAUs und die DAUs haben auch nicht lang Lust sich dauern niedermachen zu lassen und werfen ebenso das Handtuch, was zur Folge hat daß immer weniger Leute hier auch mal wirklich online sind und der Gehalt aktueller wirklich fachlich guter und vor allem auch aktueller(!) Informationen leider auch stetig abnimmt.

Leider wirkt das aber auch auf die Linupedia, denn je wenigr Leute mit Fachwissen sich noch aus wirklichem Interesse aktiv hier einbringen desto weniger Nachwuchsschreiber für die Linupedia befinden sich darunter.
Ergo schläft es dort leider auch immer mehr ein,mal ganz abgesehen vom mangelnden Bugfixing (ich denk da mal an die Loginnamensproblematik oder die Wiederherstellung der Hauptadressierung auf linupedia.org), vom doch ziemlich eingeschlafenen Administrativen Teil der Linupedia wo sich wohl nur noch selten mal jemand dazu aufrafft zumindest mal bei Löschanträgen Stellung zu beziehen oder sogar mal welche davon zu bearbeiten.
Bei dem Haufen Admins in der Linupedia sollte man doch etwas mehr als nichtmal eine Handvoll aktiver Leute in der Linupedia erwarten dürfen, oder seh ich das nun genauso falsch wie die Frage warum das Forum immer noch auf dem Uraltstand steckengeblieben ist obwohl es seit etlichen Jahren absolut simple Upgradepfade fürs phpBB gibt mit dem man selbst stark modifizierte Versionen auf den aktuellen Stand bringen kann?

War das etwa das Ziel der Zusammenstreichung?
Ich würde sowas "Gezielt vor die Wand fahren" oder "Versuch das Ganze still und heimlich abzuwickeln" nennen, denn genau so wirken die Folgen der Umstrukturierung in Kombination mit diesem sich nicht um Sicherheitsaktualisierungen und Bugfixes kümmern auf mich.
Das war hier defintiv mal anders,weitaus aktiver und mit auffindbaren Fachinformationen zu speziellen problemen neben ebenso vorhandenen absoluten Anfängerfragen für die niemand verbal gesteinigt wurde sondern wo auch wirklich weitergeholfen wurde, auch wenns manchmal etwas schwierig war den Anfängern so manche Gedankenknoten aus dem Kopf zu scheuchen (wenigstens wurde es noch probiert statt denjenigen dafür an die Wand zu tackern daß er halt auf seinem Niveau fragte um sein Problem mit Hilfe zu lösen).

Mehr Transparenz im Vorfeld solcher Umstrukturierungen, mehr Kommunikation mit der Community ist meiner Meinung nach das womit Comunityprojekte wie ein Wiki, ein freies Supportforum für ein Communityprojekt ie es Linux an sich und die meisten Distributionen insgesamt sind am leben gehalten werden, 1-5 Man Shows hinter verschlossenen Türen führen doch nur dazu daß irgendwann sich keine Sau mehr von außerhalb dieser Türen für das dahinter interessiert und wo engagierte Leute sich dann lieber offene statt verschlossene Türen suchen um zu gucken was dahinter ist und ob es sich lohnt sich da aktiv dran zu beteiligen, sowohl im Nehmen als auch im Geben von Hilfe.
Die verschlossenen Türen sind was für kommerziellen Support dem aber wenn man sich den Markt insgesamt so anguckt nur die DAUs als Kunden bleiben,und das auch nur solang bis sie dahinterkomen daß sie dasselbe woanders kostenfrei bekommen auch wenn sie ihre eigene Faulheit was Lernvorgänge angeht erstmal überwinden müssen weil ihnen bewusst wird daß man auch mit nochsoviel Geld eben nicht immer alles einfach kaufen kann (vor allem wenn eh nicht allzuviel Geld da ist ;) )..

Worüber man hier nun meiner Meinung nach mal diskutieren muss ist wie man nun Wege finden kann diese wirklich bedauerliche Entwicklung die mir in den letzten Monaten so deutlich ins Auge sprang wieder in die richtige Richtung bringt. Ein Quasi-Rollback zur alten Struktur oder zumindest ähnliche Differenzierungen der zusammengestopften Unterforen wäre meiner Meinung nach nur ein möglicher sinnvoller Ansatz von vielen ansätzen,aber vor allem muss nach dem Ansatz dann auch wieder mehr PR und Aktivität hier folgen um diesen "viel zu sehr zusammengestutzten Baum in der Linux-Landschaft" wieder aufblühen zu lassen statt ihn ungeachtet seines Potentials (und nicht nur der alten inzwischen durch genannte Fehlentscheidungen verworfenen Pracht) endgültig verrecken zu lassen.

Der Status Quo hier stimmt mich jedenfalls etwas traurig und vermutlich bin ich da nicht der einzige...also lasst uns doch endlich mal Wege finden das zu korrigieren statt einfach nur einzuschlafen bis nichts mehr da ist was man korrigieren könnte!

Ich hoffe zumindest mal auf eine rege Diskussionsbeteiligung nun (auch wenn ich manchmal ein sturer Querkopf bin :D),
Tom

Werbung:
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von whois » 4. Mär 2015, 09:53

TomcatMJ hat geschrieben:Was mir recht deutlich auffiel ist daß seit der letzten (wie ich woanders ja auch schon recht deutlich sagte misslungenen) Forenumstrukturierung sowohl hier im Forum als auch in der Linupedia die inhaltlich effizienten Aktivitäten und auch die Besucheranzahl massiv zurückgegangen ist.
Tom sicherlich ist dir nicht entgangen das in allen Arten von technischen und auch sonstigen Foren die Beteiligung immens zurück gegangen ist.
Das ist nicht nur hier der Fall.
Die Gründe sind vielfältig und sind meines Erachtens vor allem darauf zurück zu führen das die User den direkteren Weg des Ansprechens und der Problemlösung vorziehen.
Darüber haben wir hier im Modforum , du hast ja früher auch dazu gehört, lange Diskussionen geführt.

Die Mehrheit ist dann zu dem Ergebnis gekommen die Forenstruktur zu ändern.

Ob dies gelungen ist da kann man durchaus geteilter Meinung sein, aber wir unterliegen hier einer demokratischen Struktur und diese hat sich, leider durch gesetzt.

Nur dies ändert absolut nichts an der Ausgangslage.

Wenn du dich in den anderen Linuxforen, wo du ich denke mal genauso wie ich auch vertreten bist, umsiehst.
Wirst du feststellen das eine Entwicklung ,wie Eingangs beschrieben ist, am laufen ist die du nicht aufhalten kannst.

Die User sind nicht mehr so Detail versessen wie wir früher ,die wollen das Ihr System läuft und nicht mehr dahinter schauen wie wir.
Zudem ist Linux mittlerweile -out of the box- so stabil wie wir uns das früher nicht zu träumen gewagt hofften.
Ausserdem will nicht mehr jeder Anfänger selber einen Mail,File und sonstiges Server aufsetzen und erkunden, wie das am Anfang oft der Fall war.

Der Fortschritt ist nicht auf zu halten und die User gehen heute mehr mit Ihrer 84 Virenschleuder (sorry Smartphone) :???: ins Netz und in die Foren und da wollen Sie Übersichtlichkeit und keine langen Forenstrukturen.

Wie gesagt auch ich kann dazu nur Leider sagen aber ich denke ich gehöre genau wie du einer aussterben Rasse der Neugierigen an die alles Interessiert und sei es auch noch so abwegig.

Mal gespannt was die anderen dazu sagen.

Machs gut Tom.

cu

Cornel

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von lOtz1009 » 4. Mär 2015, 10:48

whois hat geschrieben:Der Fortschritt ist nicht auf zu halten und die User gehen heute mehr mit Ihrer 84 Virenschleuder (sorry Smartphone) :???: ins Netz und in die Foren und da wollen Sie Übersichtlichkeit und keine langen Forenstrukturen.
Passt nur halb zum Thema, aber ich würde da mal Tapatalk wieder ins Rennen werfen.
linuxforen.de, debianforum.de, unixboard.de z.B. sind dort vertreten.

Der teilweise doch recht rauhe Ton stört mich auch, das war aber auch schon immer mal wieder Thema in diversen Diskussionen. Sofern sich da nicht jeder an die eigene Nase fasst, wird sich da wohl nichts ändern. Ich finde jedenfalls nicht, dass wir auf einem Level angelangt sind, das entsprechend zu sanktionieren.
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von whois » 4. Mär 2015, 10:54

lOtz1009 hat geschrieben:Passt nur halb zum Thema, aber ich würde da mal Tapatalk wieder ins Rennen werfen.
linuxforen.de, debianforum.de, unixboard.de z.B. sind dort vertreten.
Klar warum nicht.
Mal sehen was die anderen dazu sagen.

Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4274
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Re: Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von Geier0815 » 5. Mär 2015, 12:12

@tapatalk,
soweit ich mich erinnere war mal die ganz klare Ansage von moenk das das nicht installiert wird. Das Theme für Smartphones ist ja leider auch nicht wieder drauf gemacht worden, das war ja eine recht brauchbare Alternative.

@TomcatMJ,
Du verwechselst Ursache und Wirkung. Das Forum wurde umgebaut weil hier immer weniger User aufschlugen, nicht umgekehrt. Da Foren dank der "sozialen Netze" inzwischen ein Anachronismus sind, wollten wir zumindest den Einstieg erleichtern, sprich die Neu-User nicht mit einer schier unendlichen Vielzahl von Unterforen erschlagen. Es hat sich vor der Umstellung leider immer mehr eingebürgert das Neulinge ihren Rotz irgendwo abgekippt haben weil sie nicht wußten wohin damit und dann die Mods mit Verschieben beschäftigt waren. Wie Du sicherlich mitbekommen haben dürftest, ist die Anzahl an Mods kontinuierlich gesunken. Sollte also auch eine Entlastung sein. Damals kamen auch noch Überlegungen auf den LC zb in Facebook aktiv zu machen, da hat sich dann aber keiner mehr so wirklich gefunden der es machen wollte.
Zusätzlich war ein weiterer Gedanke das es wenig Sinn macht 50 Unterforen zu haben wo in den meisten die letzten Beiträge älter als 1 Jahr sind. Riesen Forum aber keine Bewegung drin, ist irgendwie ja auch doof.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Benutzeravatar
Feuervogel
Hacker
Hacker
Beiträge: 716
Registriert: 4. Feb 2009, 16:28
Wohnort: Heusenstamm

Re: Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von Feuervogel » 5. Mär 2015, 13:00

Hallo zusammen,

zunächst einmal finde ich gut, dass TomcatMJ die Diskussion angestoßen hat und sehr ausführlich seine "Sicht der Dinge" dargelegt hat.

Ich weiß auch nicht, ob seitens der verantwortlichen Mitglieder (Foren-Betreiber, Administratoren, Moderatoren) weitere Änderungen im Forum bzw. Linupedia geplant sind, die noch der Umsetzung harren oder erst einmal Ruhe an der Front herrscht.

Ich möchte einfach nur mal auf die Seite des Mageia-Forums Mageia-Forum - Foren-Übersicht verweisen, wo meines Erachtens eine gute Lösung dargestellt ist, die mit wenigen Haupt-, Teil- und Unter-Foren auskommt. Die Logik des Foren-Aufbaus und die klare Struktur sind selbsterklärend.

Meine Frage wäre also, ob Ihr Roten und Grünen Euch vorstellen könnt, einen zweiten Schritt zu wagen, der in eine vergleichbare Richtung gehen könnte?

Ein Anfang ist ja mit der letzten Umstrukturierung gemacht worden, auch wenn dieser nicht von allen gutgeheißen wurde, auch von mir nicht. Es wäre dann sozusagen eine Art "Nachbesserung".

Gruß
Feuervogel
Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.
Clifford Stoll

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5083
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von josef-wien » 5. Mär 2015, 17:41

Feuervogel hat geschrieben:Mageia-Forum
Das ist in meinen Augen keine Struktur, das sind zwei Sammelbecken für Hilfesuchende und dazu viele Blablablas, die nichts mit der Unterstützung von Hilfesuchenden zu tun haben. Brrr. Wenn so etwas kommt, sieht man mich hier nicht mehr.

Mir gefällt die aktuelle Struktur nach wie vor viel besser als die unübersichtliche frühere, wo kaum jemand wußte, wo er hingehört. Und als einfacher Unterstützer leiste ich mir den Luxus, Leute, die sich nicht benehmen können, einfach zu ignorieren.

P. S. Ich verstehe das Jammern nicht, und ich vermisse brauchbare Alternativ-Konzepte.

Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von TomcatMJ » 5. Mär 2015, 18:07

Na um eine Struktur übersichtlicher zu machen statt alles auf einen Haufen zu werfen muss man ja nicht zwangsläufig mit Unterforen arbeiten,denn das geht auch über die container die phpBB ja ermöglicht.
Momentan hängen alle öffentlich einsehbaren Foren in einem einzigen Container "Forum" drin,was mit eben dien eindruck vermittelt einfach mal Lustlos hingeklatscht worden zu sein.
Ich würde da z.B. mehrere Container mit entsprechenden Bezeichnern anlegen und die in einem einzigen container liegenden foren darauf verteilen.
Mal als Strukturmuster wie ich es sortieren würde:
  • Container: Systemadministration und Installation
  • Darin enthaltene Foren:
    • Installation, Update und Paketmanagement
    • Systemverwaltung, Administration und Konfiguration
  • Container: Netzwerk und Server
  • Darin enthaltene Foren:
    • Internet und Netzwerk
    • Serverdienste
  • Container:Desktop und Clientsoftware
  • Darin enthaltene Foren:
    • Desktopumgebungen
    • Multimedia
    • Büro und Bildung
    • Spiele
  • Container: Systemtiefen
  • Darin enthaltene Foren:
    • Hardware
    • Konsole
    • Programmierung
  • Container:Allgemeines
  • Darin enthaltene Foren:
    • Andere Distributionen
    • Allgemeines
    • Wiki-Forum
So wärs in meinen Augen schon weitaus strukturierter anstatt einfach "hingeklatscht" zu wirken aber trotzdem auf einen Blick ersichtlich weil es nicht in einer hierarchischen Baumstruktur endet sondern in einer gleichrangingen Blockstruktur.
2 der Foren würde ich auf jeden Fall trennen:
Defintiv würde ich diese Zusammenlegung der Büro+Bildungssoftware mit den Spielen aufheben da Spiele in Büroumgebungen ja nun eigentlich gar nichts zu suchen haben,wenns überhaupt mit irgendwas zusammengelegt werden muss (was ich allerdings ebenso sinnfrei fände) dann wohl eher mit Multimedia weil Spiele nunmal auch herumdudeln, da wäre dann wenigstens noch ein etwas nachvollziehbarer Logikansatz (aber wirklich nur ein Ansatz,keine echte Logik) hinter ;)
Zum anderen würde ich Programmierung nicht unbedingt mit Konsole zusammentun,denn RAD-Systeme bzw IDEs finden ja nun doch eher in einer GUI für eine GUI statt, für die Konsole ist eher Shell-Scripting ein Thema als Softwareentwicklung mit Eclipse, Gambas oder KDevelop,daher wär da für mich klar ein eigener Bereich und nicht auf Teufel komm raus irgendwo reinquetschen angesagt.

Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4274
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Re: Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von Geier0815 » 6. Mär 2015, 09:59

Warum hängst Du dich eigentlich so an der Zusammenlegung von Büro und Spielen auf? Beide Bereiche bestehen hauptsächlich aus Anwendungssoftware, die Fragen die da kommen haben seltenst einen Hintergrund im Bereich Systemkonfiguration was zB bei Multimedia deutlich häufiger vor kommt.
Konsole und Programmierung: Hast Du noch auf dem Radar wie häufig Programmierfragen im Konsolenforum gestellt wurden und umgekehrt? Nein? Dann haben die Mods damals echt gute Arbeit geleistet. Aber von gerade einer solch sinnlosen Arbeit sollten hier Alle befreit werden, gerade auch um die frei gewordene Zeit besser in die Beantwortung von Fragen zu stecken, auch wenn das eigentlich nicht der Sinn der Sache sein sollte das die Mods hier den Support leisten sollen. Ein Forum ist in erster Linie dazu gedacht das die User sich gegenseitig helfen.
Und deine Ideen in allen Ehren aber hast Du dir schon mal überlegt wer die Arbeit machen soll die ganzen Threads zu sortieren? Mit der man-power die wir hier derzeit noch haben, ist gerade mal der fast reibungslose Ablauf zu gewährleisten. Selbst das Wiki fällt schon fast hinten runter (falls es das nicht schon ist) und dann kommst Du mit solchen Ideen. Aufrufe sich hier als Mod zu "bewerben" haben in den meisten Fällen zu überhaupt nichts geführt, Poweruser sind in den meisten Fällen auf andere Distributionen abewandert oder machen komplett was anderes. Die meisten der noch aktiven Mods sind seit guten 10 Jahren dabei, sprich deren Prioritäten und Lebensweisen haben sich durch Beruf und Familie komplett geändert im Verhältnis zu ihrer Einstiegszeit. Damit verbunden ist bei kaum jemandem noch Zeit oder auch die Muse vorhanden hier noch viel Power rein zu stecken.

Manchmal kommt bei mir echt der Eindruck auf das Du (Ihr) glaubt das wir den Umbau nur gemacht haben um euch zu ärgern und jetzt hier "wieder etwas gut machen müßen". Aber dann kommt mal meine Gegenfrage: Wo sind eure zahlreichen Wiki-Beiträge? Wo sind eure "Bewerbungen" als Mod um hier etwas zu (er-)schaffen?
Sorry wenn das jetzt sehr hart rüber kommt und es nicht jeden treffen soll/sollte aber so langsam bin selbst ich an dem Punkt angekommen wo ich so langsam aber sicher echt keinen Bock mehr habe hier überhaupt noch Zeit zu investieren.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 1830
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00
Wohnort: Münsterland

Re: Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von gehrke » 6. Mär 2015, 10:37

Geier0815 hat geschrieben:Aufrufe sich hier als Mod zu "bewerben" haben in den meisten Fällen zu überhaupt nichts geführt,
[...]
Wo sind eure "Bewerbungen" als Mod um hier etwas zu (er-)schaffen?
Ich bin jetzt seit 2 1/2 Jahren hier aktiv und kann mich nicht entsinnen, hierzu einen Aufruf vernommen zu haben. Was nicht viel heißt, weil ich so vergesslich bin - aber trotzdem, so richtig penetrant scheint die Suche nicht zu sein...
Geier0815 hat geschrieben: Wo sind eure zahlreichen Wiki-Beiträge?
Hier weise ich nochmals auf den massiven Knick bei den Commit-Zahlen hin, der sich infolge des fatalen Aussetzers im administrativen Bereich Anfang 2014 (über Monate!) ergeben hat. Da haben einige Autoren das Vertrauen in die Werthaltigkeit ihrer Arbeit und offensichtlich auch Lust und Motivation verloren und/oder sind woanders hin gewechselt.
http://forum.linux-club.de/viewtopic.ph ... 28#p756081
http://forum.linux-club.de/viewtopic.php?f=115&t=119183

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8775
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Re: Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von admine » 6. Mär 2015, 10:49

gehrke hat geschrieben:
Geier0815 hat geschrieben:Aufrufe sich hier als Mod zu "bewerben" haben in den meisten Fällen zu überhaupt nichts geführt,
[...]
Wo sind eure "Bewerbungen" als Mod um hier etwas zu (er-)schaffen?
Ich bin jetzt seit 2 1/2 Jahren hier aktiv und kann mich nicht entsinnen, hierzu einen Aufruf vernommen zu haben. Was nicht viel heißt, weil ich so vergesslich bin - aber trotzdem, so richtig penetrant scheint die Suche nicht zu sein...
Wer wirklich helfen will, muss auch nicht zwingend auf eine "Einladung" warten. ;)
Btw. es gab jede Menge Aufrufe zur Vergabe von Mod-Posten bzw. in letzter Zeit direktes Anschreiben an aktive User.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 1830
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00
Wohnort: Münsterland

Re: Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von gehrke » 6. Mär 2015, 11:14

admine hat geschrieben:Wer wirklich helfen will, muss auch nicht zwingend auf eine "Einladung" warten. ;)
Ist vielleicht eine Mentalitätsfrage. Ich würde beispielsweise gar nicht auf den Gedanken kommen, mich aktiv um irgendetwas zu bewerben, wenn ich den Eindruck habe, dass es ein funktionierendes Team gibt und mir nichts von Problemen bekannt ist. Das hätte etwas von 'Aufdrängen', und das ist nicht meins.
admine hat geschrieben:Btw. es gab jede Menge Aufrufe zur Vergabe von Mod-Posten bzw. in letzter Zeit direktes Anschreiben an aktive User.
An mir ist ersteres komplett vorbei gegangen und das zweite hat mich offensichtlich nicht betroffen.

Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4274
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Re: Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von Geier0815 » 6. Mär 2015, 11:51

Hatte ich eigentlich schon in meiner Auflistung erwähnt das ein Forenbetreiber der keinen Bock mehr hat sich aktiv um das Forum zu kümmern auch nicht gerade hilfreich ist? Nein? Ok, dann tue ich es jetzt hiermit.

@gehrke,
Das ich nicht jeden treffen wollte/sollte hab ich im entsprechenden Post doch schon geschrieben, also mach das Fass bitte wieder zu das Du gerade versuchst aufzumachen.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 1830
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00
Wohnort: Münsterland

Re: Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von gehrke » 6. Mär 2015, 12:31

Geier0815 hat geschrieben:@gehrke,
Das ich nicht jeden treffen wollte/sollte hab ich im entsprechenden Post doch schon geschrieben, also mach das Fass bitte wieder zu das Du gerade versuchst aufzumachen.
Ich habe nicht vor, hier 'ein Fass aufzumachen'. Aber wenn Du dich beklagst, dass das 'Mod'-Team überlastet und zu dünn besetzt ist und sich niemand zur Unterstützung findet, dann muss ich Dir sagen, dass Ihr nicht laut genug gerufen habt. Das ist konstruktive Kritik, nichts anderes.

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von whois » 6. Mär 2015, 12:42

Hi Tom

Wie ich oben schon geschrieben habe liegt dem ganzen eine demokratische Entscheidung zu Grunde die seinen Bestand hat.
Wir fangen doch hier nicht an ständig was zu ändern weil es dem einen oder anderen nicht passt.
Ausserdem wollen wir nicht wie josef-wien das so treffend beschrieben hat zu einem LABER BOARD verkommen.
Sollte die Mehrheit das so wollen dann ohne mich.

@gehrke Muss ich denn wenn ich das Bedürfnis besitze zu helfen und an der Struktur was zu ändern nicht auch ein bisschen selber aktiv werden?
Für mich hat es nie einem äusseren Anstosses von anderen bedurft wenn mir was nicht passte habe ich meine Schnauze aufgerissen, nicht immer zum guten aber das gehört dazu, das man dann auch einstecken muss wenn man austeilt.

Ich finde die Struktur wie sie im Moment herrscht ganz gut auch wenn ich am Anfang damit nicht einverstanden war.
Die meisten User benutzen halt ihre Virenschleuder sprich Smartphone um ins Netz zu gehen , mögen sie damit im Orwellschen Sinn auch Spuren bis zum erbrechen hinterlassen, aber das ist ein anderes Thema, jeder soll mit seinem Kram Glücklich werden.
Für dieser Mehrzahl dieser User ist die Übersichtlichkeit auf jeden Fall als prägnant besser zu bezeichnen.

Daher war die Umstellung der einzig richtige Weg.

Fertig!

Mir geht hier was ab aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier und ich finde es täglich besser.

Wir können diese Diskussion weiter führen doch sie wird nichts bringen weil eine entscheidende Mehrheit das so gut findet wie es ist.

cu

Cornel

Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 1830
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00
Wohnort: Münsterland

Re: Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von gehrke » 6. Mär 2015, 12:56

whois hat geschrieben:@gehrke Muss ich denn wenn ich das Bedürfnis besitze zu helfen und an der Struktur was zu ändern nicht auch ein bisschen selber aktiv werden?
Nur zur Klarheit: Ich habe mich in diesem Thread (und AFAIR auch sonst nicht) nicht zu den Strukturänderungen geäußert - das ist überhaupt nicht mein Thema.

Ich kam hier lediglich an den beiden Stellen hinzu, wo es um die Lücken im mod-Team ging und um den beklagenswerten Zustand beim Wiki.

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von whois » 6. Mär 2015, 13:00

@ gehrke Bitte fühl dich nicht angegriffen das ist nicht meine Intention. ;)

Ich meine einfach nur wenn du das verlangen hättest mehr aktiv ein zu greifen du dich melden solltest,beziehungsweise ich würde dich gerne vorschlagen wenn es dir Recht ist.
Deshalb die einfache Frage hast du Lust im Moderatorenteam aufgenommen zu werden, dann schlage ich dich gerne vor.

Benutzeravatar
TomcatMJ
Guru
Guru
Beiträge: 2480
Registriert: 1. Apr 2004, 00:29
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von TomcatMJ » 6. Mär 2015, 13:07

Hm,momentan überlege ich mir ernsthaft ob ich heute Abend oder morgen mir die Argumente und Aussagen nochmal einzeln vornehme und meine Position dazu nochmal glasklar mit Begründung nennen soll und dabei auch mal meine Gründe für meinen damaligen Ausstieg aus dem MOD-Team diemal öffentlich darlegen sollte um diese damaligen Gründe mal mit der Entwicklung seitdem zu vergleichen.
Vermutlich wird dann zwar klarer wieso ich einige der Aussagen hier als ziemlich schlechte Scherze empfinde, aber ich befürchte auch daß dieser in meinen Augen verdammt offensichtliche direkte Kurs an die Wand den das Ganze hier meiner Meinung nach seitdem aufgenomen hat eventuell eher noch beschleunigt statt endlich mal korrigiert wird (den erwünschten Rückwärtsgang wird wohl keiner einlegen,egal obs der sinnvollste wär oder nicht,aber den Ausweichkurs ehe ich da auch nirgendwo eingeschlagen..leider eher noch einen weiteren Tritt aufs Gaspedal...)

Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 1830
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00
Wohnort: Münsterland

Re: Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von gehrke » 6. Mär 2015, 13:12

whois hat geschrieben:Deshalb die einfache Frage hast du Lust im Moderatorenteam aufgenommen zu werden, dann schlage ich dich gerne vor.
Das wird mir jetzt etwas zu persönlich in einem öffentlichen Bereich. Ich nehme mir hierzu etwas Bedenkzeit und möchte mich dazu dann in einem etwas weniger öffentlichem Rahmen äussern.
TNX

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Was ist eigentlich los mit der Linupedia und dem Forum?

Beitrag von lOtz1009 » 6. Mär 2015, 13:20

TomcatMJ hat geschrieben:dieser in meinen Augen verdammt offensichtliche direkte Kurs an die Wand
Es gibt keinen Plan seitens der Moderation, dieses Forum "an die Wand" fahren zu lassen! Soviel möchte ich mal klarstellen.
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast