Seite 1 von 1

Entwicklerwerkzeuge im Paketmanagement -> fehler !?

Verfasst: 17. Sep 2005, 12:48
von krempel87
Hallo,
ersteinmal ich bin neu hier, und zwar in mehreren sichten. Einmal hier im board und einmal in FC3 bzw Linux. Habe vorher mehrere Jahre Windows genutzt und steige nun um. Da ich also ein Vollnoob bin helft mir *g*.

Also ich wollte mir einen FTP Clienten installieren (gftp) und den muss man ja (habe ich dann so gemerkt) auch compilen. Ich bin also in die shell gegangen und cd /home/myuser/gftp-2.0 eingetippt und danach ./configure (infos von http://gftp.seul.org/readme.html) .. er kam bis zum compilen und meinte dann gcc, lc usw seien nicht vorhanden. DH also compiler installieren, hab ich überlegt.. einfach mal im Paketmanagement schauen und siehe da, Entwicklerwerkzeuge. Ich habe es angeklickt und Aktualisieren gemacht.. es kam ein Fehler:

Die Pakete konnten nicht gefunden werden.
Die folgenden Pakete konnten in Ihrem System nicht gefunden werden. Sie müssen Installiert werden, damit die Installation fortgesetzt werden kann.
Nicht lokalisierbares Paket: glibc
Erforderlich für: glibc-common 2.3.5 0.fc3.1

Nicht lokalisierbares Paket: glibc
Erforderlich für: glibc-common 2.3.5 0.fc3.1

Nicht lokalisierbares Paket: dbus
Erforderlich für: dbus-glib 0.22 10.FC3.2

Nicht lokalisierbares Paket: dbus
Erforderlich für: dbus-python 0.22 10.FC3.2

Nicht lokalisierbares Paket: dbus
Erforderlich für: dbus-x11 0.22 10.FC3.2

ich mich also auf die Suche nach den Paketen begeben. Ein freund meinte bei gentoo kann man die Pakete usw alles einfach von CD installieren, bei FC3 anscheinend nicht. Ich bin schließlich auf http://rpmseek.com gelandet und habe mir dort die passenden pakete gesaugt! zb glibc-common-2.3.5-0.fc3.1.i386.rpm oder dbus-python-0.22-10.FC3.2.i386.rpm .. ich habe ein paket davon geöffnet und es kam: "Das Paket ist bereits installiert. Derzeit ist das Paket "glib-common" installiert". Das habe ich auch mit dem dbus probiert.. das selbe. OK dachte ich mir wenn es installiert ist sollte er das Paket Entwicklerwerkzeuge doch Installieren, doch nichts ist. Es funktioniert nicht und ich weiß nicht wie ich es hinbekommen soll. Es ist ein sehr wichtiger Faktor weil ich ja ohne den Compiler sogut wie nix machen kann .

PLS help

ps. habt ihr keinen IRC? Ich habe nur hier im Board einen thread gesehen das es einen Chan im qnet geben soll (linux-club.de) aber dort war niemand.. ???

mfg

Verfasst: 17. Sep 2005, 14:14
von admine
Unabhängig von der Paketverwaltung, welche Fedora mitbŕingt
kannst du dir doch mal APT ansehen ... gibts auch für Fedora:
http://www.tutorials.de/showthread.php? ... nextnewest
http://www.kefk.net/Linux/Distributione ... /index.asp

Verfasst: 17. Sep 2005, 14:58
von krempel87
danke admine für den tipp, werds mir bei gelegenheit mal angucken wenn ich bisschen mehr ahnung als jetzt habe (jetzt habe ich 0).. mein eigentliches problem ist das ich die Entwicklerwerkzeuge nicht installiert kriege und viele sachen wiegesagt nicht machen kann.. wie zb vmware configgen

ne weitere frage: ich habe rpm entdeckt *g* zum installieren, macht sich ganz gut wenns auch eine rpm von der bestimmten software gibt (gftp zb hat keine) .. frage: wenn ich das paket installiere wie ichs auch schon beim glibc usw gemacht habe , wie rufe ich das programm dann auf? bei windows hat man ein programme ordner und wie bei linux? *g*

cu

Verfasst: 17. Sep 2005, 15:14
von admine
Gib in einer Shell einfach "gftp" ein (ohne die "")
Und du kannst dir, wenn du KDE benutzt, Einträge ins K-Menü selbst erstellen:
Rechtsklick auf den K-Menü-Knopf - Menü-Editor

Aber noch einmal zu der Installation der Entwicklerwerkzeuge.
Wenn du angibst, dass du diese installieren willst, dann sollte das schon auch installiert werden + alle notwendigen Abhängikeiten
(sry, kann dir so genau nicht sagen, wo du was klicken musst ... hab schon 'ne Weile kein Fedora mehr bzw. habe halt Apt genutzt)
Sin denn deine Install-Medien CD bzw. DVD auch in Ordnung ?

Aber ich habe hier noch Links, die dich interessieren könnten:
http://www.little-idiot.de/redlinux/
http://www.redhat.de/documentation/
Wenn du bei Letzterem unter RedHat 9 schaust, sollte dir einiges bekannt vorkommen ... der Unterschied zu Fedora ist nicht sehr groß ;)
Da steht auch in "Benutzerdefinierte Konfiguration" ==> V. Paket-Management