Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved] Installation von Debian startet gar nicht

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Der_Wemser
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 20. Jul 2005, 13:01

[solved] Installation von Debian startet gar nicht

Beitrag von Der_Wemser » 20. Jul 2005, 15:24

Moin,

Ein Kumpel hat mir Debian auf eine CD gebrannt.
Wenn ich dann über diese CD boote und die Installation starten will wird der Bildschirm nach wenigen Sekunden schwarz und es tut sich nichts mehr.
Hab die CD auch schon an einem anderem PC ausprobiert, und es hat funktioniert.

Woran kann es liegen, dass die Installion auf meinem Laptop nicht startet?
Zuletzt geändert von Der_Wemser am 21. Jul 2005, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Installation von Debian startet gar nicht

Beitrag von onkelchentobi » 20. Jul 2005, 15:57

wie weit genau kommst du den nach dem booten ?

wenn du im deinen rechner bootest, und debian installieren willst was macht du da genau ?

drückst du enter taste damit der mit der installation anfängt oder gibst du noch zusätzliche parameter mit an.

beispiel:

linnnux26 <- für 2.6er kernel

manchmal hilft es wenn du mit

vga=771 bootest, das ist für die grafik und wird bei laptop's öffters angewendet. du kannst dir auch mal mit den F1 F2 usw... die hilfe anzeigen lassen....
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

Benutzeravatar
Der_Wemser
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 20. Jul 2005, 13:01

Beitrag von Der_Wemser » 20. Jul 2005, 16:50

Also ich gebe linux26 ein (hab aber die anderen Möglichkeiten ausprobiert).

Mit vga=771 booten hab ich auch schon versucht, es hat trotzdem nicht geklappt.

Das letzte, was ich beim booten noch lesen konnte war irgendwas mit starting System..... der Rest war so schnell, das man es nicht lesen konnte.
Stumpf ist Trumpf!


eine interessante Seite

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi » 20. Jul 2005, 19:25

wenn alles so schnell geht das du es nicht lesen konntest, klappts vl. besser beim lesen wenn du BOOT_DEBUG verwendest.

mit dieser angabe werden während des bootvorgangs ausführlichere meldungen ausgegeben.

man sollte schon sehen können wo oder an was er stehen bleibt....

http://debiananwenderhandbuch.de/instsarge.html#diboot

wenn was mit der grafik nicht stimmt, kanns auch an Framebuffer-Devices ligen.

debian-installer/framebuffer <- versuchen....
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

OldKid
Hacker
Hacker
Beiträge: 448
Registriert: 2. Aug 2004, 19:37
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitrag von OldKid » 20. Jul 2005, 19:30

mmmh wär auch mal ganz gut zu wissen welche version von debian du dir installieren willst .... weil bei einigen install cd's die nicht zu offiziellen release gehören haben hin und wieder ganz schöne macken bzw. laufen gar nicht !!!

ich spreche da aus erfahrung :-)))
“Regression testing? What's that? If it compiles, it is good, if it boots up it is perfect.”Linus Torvalds
AMD64 X2 4200+ - 4GB RAM - 1,2 TB Disk - GeForce 8400 GS - 2.6.38-ck
Creative Commons Lizenz

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi » 20. Jul 2005, 19:46

und sag doch bitte mal was du den überhaupt für einen laptop hast auf dem's nicht klappt. welche graka usw...
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

Benutzeravatar
Der_Wemser
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 20. Jul 2005, 13:01

Beitrag von Der_Wemser » 20. Jul 2005, 19:55

Also mein Laptop hat eine Radeon 9700 mobility, einen Pentium M mit 1,6 GHz und 512 MB RAM.
An der Hardware wird es also, denke ich mal, nicht liegen.
Stumpf ist Trumpf!


eine interessante Seite

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi » 20. Jul 2005, 20:04

hm.... man könnte auch von einer floppy booten. die kann man ganz einfach erstellen....

kleiner auszug:

Sollte das zu installierende System nicht in der Lage sein, von einer CD-ROM zu booten, so kann die Installation auch von Disketten aus durchgeführt werden. Hierzu sind die Images floppy/boot.img und floppy/root.img wie beschrieben auf Disketten zu schreiben. Eventuell wird auch noch eine der Treiber-Disketten benötigt. Dies ist von der eingesetzten Hardware abhängig.
Die Treiber für einige selten verwendete Netzwerkkarten finden Sie in dem Image floppy/net-drivers.img. In dem Image floppy/cd-drivers.img befinden sich Treiber für CD-ROM-Laufwerke. Nach dem Starten des Debian-Installers von Diskette kann damit ein CD-ROM-Laufwerk eingebunden werden, und die benötigten Pakete können von dort aus installiert werden.
Das Installationssystem wird nach dem Einschalten des Rechners zunächst mit der Diskette gestartet, auf der die Datei boot.img geschrieben wurde. Nach einiger Zeit werden Sie aufgefordert, die zweite Diskette einzulegen. Hierbei handelt es sich um die Diskette, die mit dem Image root.img beschrieben wurde.

und du könntest an stelle des debian installers auch einen anderen nehmen....

http://linuxmafia.com/faq/Debian/installers.html
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

Benutzeravatar
Der_Wemser
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 20. Jul 2005, 13:01

Beitrag von Der_Wemser » 20. Jul 2005, 20:30

Hab kein Diskettenlaufwerk :mrgreen:
Stumpf ist Trumpf!


eine interessante Seite

OldKid
Hacker
Hacker
Beiträge: 448
Registriert: 2. Aug 2004, 19:37
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitrag von OldKid » 20. Jul 2005, 20:35

welche debian version ???
“Regression testing? What's that? If it compiles, it is good, if it boots up it is perfect.”Linus Torvalds
AMD64 X2 4200+ - 4GB RAM - 1,2 TB Disk - GeForce 8400 GS - 2.6.38-ck
Creative Commons Lizenz

Benutzeravatar
Der_Wemser
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 20. Jul 2005, 13:01

Beitrag von Der_Wemser » 20. Jul 2005, 20:46

Weiss ich nicht.
Stumpf ist Trumpf!


eine interessante Seite

OldKid
Hacker
Hacker
Beiträge: 448
Registriert: 2. Aug 2004, 19:37
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitrag von OldKid » 20. Jul 2005, 22:42

mmmh wäre aber gut zu wissen welche version es ist ... frag mal deinen kumpel welche version es ist ??
“Regression testing? What's that? If it compiles, it is good, if it boots up it is perfect.”Linus Torvalds
AMD64 X2 4200+ - 4GB RAM - 1,2 TB Disk - GeForce 8400 GS - 2.6.38-ck
Creative Commons Lizenz

Benutzeravatar
Der_Wemser
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 20. Jul 2005, 13:01

Beitrag von Der_Wemser » 20. Jul 2005, 23:09

Die Version ist ist Debian Sarge 3.1 r0a i.
Stumpf ist Trumpf!


eine interessante Seite

OldKid
Hacker
Hacker
Beiträge: 448
Registriert: 2. Aug 2004, 19:37
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitrag von OldKid » 20. Jul 2005, 23:35

ok .... dann bräuchten wie noch nen paar angaben zu deiner hardware .... cpu ... graka .... usw..
“Regression testing? What's that? If it compiles, it is good, if it boots up it is perfect.”Linus Torvalds
AMD64 X2 4200+ - 4GB RAM - 1,2 TB Disk - GeForce 8400 GS - 2.6.38-ck
Creative Commons Lizenz

Benutzeravatar
Der_Wemser
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 20. Jul 2005, 13:01

Beitrag von Der_Wemser » 20. Jul 2005, 23:41

Wie weiter oben schon erwähnt habe ich einen Laptop mit Pentium M (1,6 GHz), eine Radeon mobility 9700 (128 MB) und 512 MB RAM.
Stumpf ist Trumpf!


eine interessante Seite

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von onkelchentobi » 21. Jul 2005, 00:01

versuche es beim booten mal mit

:~> vga=791 nolapic acpi=off

und wenn alles nichts nütz, dann könntest du immer noch Kanotix ausprobieren, wenn das bootet, dann mach davon eine Platteninstallation "nach Debian-Art" (wird während der Installation angeboten), anschliessend kann man mit wenigen Handgriffen ganz normal dist-upgrades machen, wie bei einer normalen Debian-Installation.
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

OldKid
Hacker
Hacker
Beiträge: 448
Registriert: 2. Aug 2004, 19:37
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Beitrag von OldKid » 21. Jul 2005, 02:59

OnkelchenTobi hat geschrieben:"nach Debian-Art" (wird während der Installation angeboten), anschliessend kann man mit wenigen Handgriffen ganz normal dist-upgrades machen, wie bei einer normalen Debian-Installation.

nach debian art wird zumindest bei der 2005-3 64bit nicht mehr angeboten ..... aber mit "dist-upgrades" wird immer noch ne fast normale debian inst, daraus.... .-)))
“Regression testing? What's that? If it compiles, it is good, if it boots up it is perfect.”Linus Torvalds
AMD64 X2 4200+ - 4GB RAM - 1,2 TB Disk - GeForce 8400 GS - 2.6.38-ck
Creative Commons Lizenz

Benutzeravatar
Der_Wemser
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 20. Jul 2005, 13:01

Beitrag von Der_Wemser » 21. Jul 2005, 09:10

@OnkelchenTobi:
Danke für den Tipp mit vga=791 nolapic acpi=off. Damit komm ich schon weiter. :D


Sprachauswahl und so kann ich scon machen aber wenn er mit der Hardware-Erkennung um CD-Laufwerke zu erkennen anfängt bleibt er bei 86% stehen :( . Da steht dann: Lade Modul "ide-d" für "Linux ATATPI CD-ROM.

Woran kann das liegen, dass der da stehen bleibt?
Zuletzt geändert von Der_Wemser am 21. Jul 2005, 09:13, insgesamt 1-mal geändert.
Stumpf ist Trumpf!


eine interessante Seite

Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4291
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 » 21. Jul 2005, 09:11

Moin Der_Wemser,

häufiger Fehler der mir unterkam: SCSI-erkennung, also versuch mal noscsi als bootoption. Ansonsten ist acpi gern nicht in Ordnung, aber das wurde ja schon geschrieben.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Benutzeravatar
Der_Wemser
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 20. Jul 2005, 13:01

Beitrag von Der_Wemser » 21. Jul 2005, 10:43

Und was macht man wenn acpi nicht in Ordnung ist?
Stumpf ist Trumpf!


eine interessante Seite

Antworten