Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FC4, Suse und Win Xp

Moderator: Moderatoren

Antworten
orpheus
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 25. Jul 2004, 20:28

FC4, Suse und Win Xp

Beitrag von orpheus » 6. Jul 2005, 20:50

Hallo miteinander,
ich sauge mir grad ebenfalls FC4. jetzt hab ich mal eine frage und zwar habe ich Suse 9.1 und Win XP schon drauf.... gibts dann wohl ein Problem FC4 zu installieren? will halt alles drei nebeneinander laufen lassen vom Festplattenplatz hab ich die Resourcen....
kann bei der FC4 Installation die Partition von suse 9.1 verkleinert werden um eine neue anzulegen?

Gruss Felix

Werbung:
Benutzeravatar
Zinnwurm
Hacker
Hacker
Beiträge: 261
Registriert: 1. Sep 2004, 13:32
Wohnort: echo ~ Deutschland/Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Zinnwurm » 6. Jul 2005, 23:04

Linuxübliche Filesysteme müsstest du mit FedoraCore verkleinern können... Immer besser die manuelle Partitionierung. ^^
Probleme könnte es vielleicht beim Bootmanager geben. Denn FedoraCore will wie SuSE seinen installieren. Wenn der alle Einträge so beinhaltet wie du sie brauchst, spricht auch nichts dagegen. Ansonsten installier den Bootloader über die Extra-Optionen an den Anfang der Root-Partition (!) für Fedora. Dann richtest du nach einem Reboot deinen installierten Bootmanager so ein, dass er von der Partition starten soll. Btw. soll GRUB der bessere Bootmanager sein. (bloß falls etwas Anderes angewählt sein sollte).

Und wie immer bei der Partitionierung aufpassen, dass nichts gemacht wird, was du nicht willst. ^^
Mein Web-Framework: EatingEngine

orpheus
Newbie
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: 25. Jul 2004, 20:28

Beitrag von orpheus » 7. Jul 2005, 10:58

nachdem ich fc4 gestern noch runter geladen habe hab ichs mir heute drauf geschmissen.... partitioniert hab ich hat alles soweit funktioniert... istallation ohne fehler..
jetzt hab ich nur das Problem er hat mir irgendwie den Grub nicht neu installiert sondern es ist immernoch der alte von suse drauf.
und folglich kein booteintrag für fc4 was muss ich jetzt im bootloader für nen abschnitt kreieren das er mir fc4 startet.

habe zwei festplatten auf der ersten hab ich jetzt windows und fedora und auf der zweiten nur suse

sprich....
/dev/hda1 win
/dev/hda2 fc4
/dev/hdb suse

Benutzeravatar
Zinnwurm
Hacker
Hacker
Beiträge: 261
Registriert: 1. Sep 2004, 13:32
Wohnort: echo ~ Deutschland/Augsburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Zinnwurm » 7. Jul 2005, 21:18

Ok, am besten startest du SuSE um YaST (System->Bootloader).
Dann wählst du "Verfügbare Abschnitte" zum Ändern aus...
Wenn Fedora seinen Bootloader an den Anfang _seiner_ Root-Partition geschrieben hat, fügst du einen leeren Abschnitt vom Typ "Andere" hinzu. Als root-Parameter gibst du die Partition in der GRUB-Schreibweise an...

(Die funzt in etwa so wie die von Linux... Mein FedoraCore ist unter Linux /dev/hda7, unter GRUB (hd0,6)
Also Klammern, "hd" und dann zuerst die Festplatte (durchnummeriert von 0-x), und dann die Partition (ebenfalls so durchnummeriert).
Deine FedoraCore-Part. müsste (hd0,1) sein ^^")

Dann versucht GRUB von der Partition zu starten. Dazu muss eben dort der Bootloader sein.
Vielleicht hat Fedora ihn auch an den Anfang der ersten Festplatte installiert (?), dann das angeben.

Wenn du Fedora erstmal zum Laufen gebracht hast, kannst du es auch direkt vom SuSE-Bootmanager aus satrten, aber dazu vll. später. :wink:
Mein Web-Framework: EatingEngine

Benutzeravatar
jannpoohbear
Newbie
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 4. Apr 2004, 13:21

Beitrag von jannpoohbear » 7. Jul 2005, 21:25

Starte mal die Suse. Dort gehst Du ins Yast.
System > Konfiguration des Bootloaders > Verfügbare Abschnitte (anklicken sodaß es farblich hinterlegt ist) > Bearbeiten > WinXp (anklicken sodaß es farblich hinterlegt ist) > Hinzufügen > soll geklont werden? > ja
Namen des Abschnitts: Fedora
Typ des Abschnitts: Andere
root (hd0,1)
chainloader +1
Neustart und Du hast einen neuen Eintrag im Grub. Viel Spass mit Fedora!
Meldest Dich dann halt nochmal ob es funktioniert hat. Bis denne.
AMD Duron 1000 / 512 MB
RedHat 9
Fedora Core 4
Suse 9.2
Windows XP
Nvidia nForce2 400
Nvidia GeForce 440-SE

Es heißt "WINDOWS" , verdammt !!!

Antworten