Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[solved] suse 9.3 live und kubuntu live: bildschirm schwarz

Moderator: Moderatoren

Antworten
headcrash
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 20. Jan 2005, 10:17

[solved] suse 9.3 live und kubuntu live: bildschirm schwarz

Beitrag von headcrash » 25. Apr 2005, 15:49

rechner: hp k755.de
amd 64 3500+
msi oem board mit ati chipsatz rx480
1024 mb ram
sapphire ati x600 pro pci express
realtek ac97 soundchip
lan onboard,
pci wlan
sata seagate 200gb
ata seagate 160gb

problem:
habe noch keine linux distri gefunden, die die grafikkarte richtig erkennt. knoppix 3.8.1 bootet und läuft, erkennt die graka aber auch nicht (läuft mit standard vesa-treiber).
suse 9.3 live bootet, bildschirm wird aber schwarz kurz nach start von kdm. mit strg+alt+backsp kann ich den grafischen login abschiessen, sehe dann aber nur schwache, sehr dunkle schrift auf schwarzem bildschirm (hinweis auf falschen grakatreiber???)
ähnliches problem bei kubuntu, letzter release mitte april: bootet bis zum kde splash-screen und hängt sich dann auf.
hätte auch knoppix installiert, das akzeptiert aber die sata hd nicht als installationsmedium.

was kann ich noch versuchen? hätte gern eine aktuelle distri (wg. neuer hardware), die mir zumindest die möglichkeit gibt, 64-bit zu unterstützen.

hat jemand tipps bzgl. suse 9.3 oder kubuntu?


vielen dank im voraus,
headcrash

Werbung:
Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4254
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Beitrag von Geier0815 » 25. Apr 2005, 18:56

Moin headcrash,

hast Du es schon mal mit Kanotix versucht? Das gibt es auch in einer 64Bit Version. Basiert auf Debian Sid und ist auch relativ einfach zu installiern. Zu deiner Graka kann ich dir nichts weiter sagen, ATIs sind immer ein bißchen 'hakelig'.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

Benutzeravatar
Dakuan
Hacker
Hacker
Beiträge: 282
Registriert: 30. Jul 2004, 09:46
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Dakuan » 25. Apr 2005, 19:37

Vielleicht ist es besser einfach mal die 32 Bit Version auszuprobieren. Bei 64 Bit bin ich noch vorsichtig und bei ATI sowiso. Ich überlege schon ob ich meine Radeon 9600 SE in Rente schicken soll obwohl sie jetzt mit der neuen Ubuntu Version läuft.
Dakuan
Es ist zwar schon alles gesagt, aber eben noch nicht von jedem.

headcrash
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 20. Jan 2005, 10:17

aha aha aha

Beitrag von headcrash » 26. Apr 2005, 12:02

@geier0815:
kanotix läuft, es gibt aber die letzte version erst in 32 bit (vielleicht probier ich die mal aus)

@dakuan:
32 bit könnte ich natürlich ausprobieren, aber wozu hab ich einen 64-bit prozessor...? ;-) da bin ich dann doch zu hartnäckig.


habe gestern nochmal mit suse 9.3 live dvd probiert: es muss an der xorg.conf liegen, die offensichtlich falsch konfiguriert ist. kann wie gesagt den grafischen login abfangen (rechtzeitig auf textkonsole wechseln und dann init 3). damit lässt sich dann der rechner auf konsole weiter betreiben. werde heute abend nochmal drangehen und euch die xorg.conf hier listen.
vielleicht kann mir ja jemand mit der einrichtung dieser datei helfen.


merci für's erste!

Benutzeravatar
Dakuan
Hacker
Hacker
Beiträge: 282
Registriert: 30. Jul 2004, 09:46
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Dakuan » 26. Apr 2005, 20:32

aber wozu hab ich einen 64-bit prozessor...?
Was nützt das wenn die Treiber nicht gehen. Wäre nicht das erste mal, das ATI Treiber nicht mit AMD CPU's harmonieren.
Aber du kannst ja mal bei http://www.ubuntuusers.de/forum/ fragen ob das ein bekanntes Problem ist.
Du kannst auch mal zusätzliche Bootparameter versuchen z.B.
"xmodule=fbdev" (Alternativen: radeon, ati)
Wenn es mit einer diese Alternativen geht, ist es nur ein Grafikkarten Treiber Problem.
Dakuan
Es ist zwar schon alles gesagt, aber eben noch nicht von jedem.

headcrash
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 20. Jan 2005, 10:17

hier isses

Beitrag von headcrash » 26. Apr 2005, 23:08

die XF86Config aus dem aktuell laufenden knoppix 3.8.1:

Section "Files"
RgbPath "/usr/X11R6/lib/X11/rgb"
FontPath "/usr/X11R6/lib/X11/fonts/misc:unscaled"
FontPath "/usr/X11R6/lib/X11/fonts/misc"
FontPath "/usr/X11R6/lib/X11/fonts/75dpi:unscaled"
FontPath "/usr/X11R6/lib/X11/fonts/75dpi"
FontPath "/usr/X11R6/lib/X11/fonts/100dpi:unscaled"
FontPath "/usr/X11R6/lib/X11/fonts/100dpi"
FontPath "/usr/X11R6/lib/X11/fonts/Speedo"
FontPath "/usr/X11R6/lib/X11/fonts/PEX"
# Additional fonts: Locale, Gimp, TTF...
FontPath "/usr/X11R6/lib/X11/fonts/cyrillic"
# FontPath "/usr/X11R6/lib/X11/fonts/latin2/75dpi"
# FontPath "/usr/X11R6/lib/X11/fonts/latin2/100dpi"
# True type and type1 fonts are also handled via xftlib, see /etc/X11/XftConfig!
FontPath "/usr/X11R6/lib/X11/fonts/Type1"
FontPath "/usr/share/fonts/ttf/western"
FontPath "/usr/share/fonts/ttf/decoratives"
FontPath "/usr/share/fonts/truetype"
FontPath "/usr/share/fonts/truetype/openoffice"
FontPath "/usr/share/fonts/truetype/ttf-bitstream-vera"
FontPath "/usr/share/fonts/latex-ttf-fonts"
FontPath "/usr/X11R6/lib/X11/fonts/defoma/CID"
FontPath "/usr/X11R6/lib/X11/fonts/defoma/TrueType"
EndSection

Section "ServerFlags"
EndSection

Section "Keyboard"
Protocol "Standard"
AutoRepeat 500 5
LeftAlt Meta
RightAlt Meta
ScrollLock Compose
RightCtl Control
# This is just the default keymap for X.
# May be changed with the KDE international keyboard tool.
XkbModel "pc105"
XkbLayout "de"
XkbVariant "nodeadkeys"
# XkbOptions "ctrl:swapcaps"
# XkbKeycodes "xfree86"
# XkbTypes "default"
# XkbCompat "default"
# XkbSymbols "us(pc101)"
# XkbGeometry "pc"
# XkbRules "xfree86"
# XkbModel "pc101"
# XkbLayout "de"
EndSection

Section "Pointer"
Protocol "PS/2"
Device "/dev/mouse"
Emulate3Buttons
Emulate3Timeout 70
EndSection

# Auto-generated by mkxf86config

Section "Monitor"
Identifier "Monitor0"
VendorName "CTX"
ModelName "CTX3680"
# HorizSync 28.0 - 78.0 # Warning: This may fry very old Monitors
HorizSync 28.0 - 96.0 # Warning: This may fry old Monitors
VertRefresh 50.0 - 75.0 # Very conservative. May flicker.
# VertRefresh 50.0 - 62.0 # Extreme conservative. Will flicker. TFT default.
# These are the DDC-probed settings reported by your monitor.
# 1600x1200, 75.0Hz; hfreq=93.75, vfreq=75.00
ModeLine "1600x1200" 202.50 1600 1664 1856 2160 1200 1201 1204 1250 +hsync +vsync
# 1280x1024, 85.0Hz; hfreq=91.15, vfreq=85.02
ModeLine "1280x1024" 157.50 1280 1344 1504 1728 1024 1025 1028 1072 +hsync +vsync
# 1280x1024, 75.0Hz; hfreq=79.98, vfreq=75.03
ModeLine "1280x1024" 135.00 1280 1296 1440 1688 1024 1025 1028 1066 +hsync +vsync
# 1024x768, 75.0Hz; hfreq=60.02, vfreq=75.03
ModeLine "1024x768" 78.75 1024 1040 1136 1312 768 769 772 800 +hsync +vsync
# 1024x768, 70.0Hz; hfreq=56.48, vfreq=70.07
ModeLine "1024x768" 75.00 1024 1048 1184 1328 768 771 777 806 -hsync -vsync
# 1024x768, 60.0Hz; hfreq=48.36, vfreq=60.00
ModeLine "1024x768" 65.00 1024 1048 1184 1344 768 771 777 806 -hsync -vsync
# 800x600, 75.0Hz; hfreq=46.88, vfreq=75.00
ModeLine "800x600" 49.50 800 816 896 1056 600 601 604 625 +hsync +vsync
# 800x600, 72.0Hz; hfreq=48.08, vfreq=72.19
ModeLine "800x600" 50.00 800 856 976 1040 600 637 643 666 +hsync +vsync
# 800x600, 60.0Hz; hfreq=37.88, vfreq=60.32
ModeLine "800x600" 40.00 800 840 968 1056 600 601 605 628 +hsync +vsync
# 640x480, 75.0Hz; hfreq=37.50, vfreq=75.00
ModeLine "640x480" 31.50 640 656 720 840 480 481 484 500 -hsync -vsync
# 640x480, 72.0Hz; hfreq=37.86, vfreq=72.81
ModeLine "640x480" 31.50 640 656 696 816 480 481 484 504 -hsync -vsync
# 640x480, 60.0Hz; hfreq=31.47, vfreq=59.94
ModeLine "640x480" 25.17 640 648 744 784 480 482 484 509 -hsync -vsync
# Extended modelines with GTF timings
# 640x480 @ 100.00 Hz (GTF) hsync: 50.90 kHz; pclk: 43.16 MHz
ModeLine "640x480" 43.16 640 680 744 848 480 481 484 509 -HSync +Vsync
# 768x576 @ 60.00 Hz (GTF) hsync: 35.82 kHz; pclk: 34.96 MHz
ModeLine "768x576" 34.96 768 792 872 976 576 577 580 597 -HSync +Vsync
# 768x576 @ 72.00 Hz (GTF) hsync: 43.27 kHz; pclk: 42.93 MHz
ModeLine "768x576" 42.93 768 800 880 992 576 577 580 601 -HSync +Vsync
# 768x576 @ 75.00 Hz (GTF) hsync: 45.15 kHz; pclk: 45.51 MHz
ModeLine "768x576" 45.51 768 808 888 1008 576 577 580 602 -HSync +Vsync
# 768x576 @ 85.00 Hz (GTF) hsync: 51.42 kHz; pclk: 51.84 MHz
ModeLine "768x576" 51.84 768 808 888 1008 576 577 580 605 -HSync +Vsync
# 768x576 @ 100.00 Hz (GTF) hsync: 61.10 kHz; pclk: 62.57 MHz
ModeLine "768x576" 62.57 768 816 896 1024 576 577 580 611 -HSync +Vsync
# 800x600 @ 100.00 Hz (GTF) hsync: 63.60 kHz; pclk: 68.18 MHz
ModeLine "800x600" 68.18 800 848 936 1072 600 601 604 636 -HSync +Vsync
# 1024x768 @ 100.00 Hz (GTF) hsync: 81.40 kHz; pclk: 113.31 MHz
ModeLine "1024x768" 113.31 1024 1096 1208 1392 768 769 772 814 -HSync +Vsync
# 1152x864 @ 60.00 Hz (GTF) hsync: 53.70 kHz; pclk: 81.62 MHz
ModeLine "1152x864" 81.62 1152 1216 1336 1520 864 865 868 895 -HSync +Vsync
# 1152x864 @ 85.00 Hz (GTF) hsync: 77.10 kHz; pclk: 119.65 MHz
ModeLine "1152x864" 119.65 1152 1224 1352 1552 864 865 868 907 -HSync +Vsync
# 1152x864 @ 100.00 Hz (GTF) hsync: 91.50 kHz; pclk: 143.47 MHz
ModeLine "1152x864" 143.47 1152 1232 1360 1568 864 865 868 915 -HSync +Vsync
# 1280x960 @ 72.00 Hz (GTF) hsync: 72.07 kHz; pclk: 124.54 MHz
ModeLine "1280x960" 124.54 1280 1368 1504 1728 960 961 964 1001 -HSync +Vsync
# 1280x960 @ 75.00 Hz (GTF) hsync: 75.15 kHz; pclk: 129.86 MHz
ModeLine "1280x960" 129.86 1280 1368 1504 1728 960 961 964 1002 -HSync +Vsync
# 1280x960 @ 100.00 Hz (GTF) hsync: 101.70 kHz; pclk: 178.99 MHz
ModeLine "1280x960" 178.99 1280 1376 1520 1760 960 961 964 1017 -HSync +Vsync
# 1280x1024 @ 100.00 Hz (GTF) hsync: 108.50 kHz; pclk: 190.96 MHz
ModeLine "1280x1024" 190.96 1280 1376 1520 1760 1024 1025 1028 1085 -HSync +Vsync
# 1400x1050 @ 60.00 Hz (GTF) hsync: 65.22 kHz; pclk: 122.61 MHz
ModeLine "1400x1050" 122.61 1400 1488 1640 1880 1050 1051 1054 1087 -HSync +Vsync
# 1400x1050 @ 72.00 Hz (GTF) hsync: 78.77 kHz; pclk: 149.34 MHz
ModeLine "1400x1050" 149.34 1400 1496 1648 1896 1050 1051 1054 1094 -HSync +Vsync
# 1400x1050 @ 75.00 Hz (GTF) hsync: 82.20 kHz; pclk: 155.85 MHz
ModeLine "1400x1050" 155.85 1400 1496 1648 1896 1050 1051 1054 1096 -HSync +Vsync
# 1400x1050 @ 85.00 Hz (GTF) hsync: 93.76 kHz; pclk: 179.26 MHz
ModeLine "1400x1050" 179.26 1400 1504 1656 1912 1050 1051 1054 1103 -HSync +Vsync
# 1400x1050 @ 100.00 Hz (GTF) hsync: 111.20 kHz; pclk: 214.39 MHz
ModeLine "1400x1050" 214.39 1400 1512 1664 1928 1050 1051 1054 1112 -HSync +Vsync
# 1600x1200 @ 100.00 Hz (GTF) hsync: 127.10 kHz; pclk: 280.64 MHz
ModeLine "1600x1200" 280.64 1600 1728 1904 2208 1200 1201 1204 1271 -HSync +Vsync
# 1920x1200 @ 60.00 Hz (GTF) hsync: 74.52; pclk: 193.16 MHz
Modeline "1920x1200" 193.16 1920 2048 2256 2592 1200 1201 1204 1242 -HSync +HSync
EndSection

Section "Device"
Identifier "My Video Card"
VendorName "Unknown"
BoardName "Unknown"
# TextClockFreq 22.175
EndSection

Section "Device"
Identifier "fbdev"
VendorName "Unknown"
BoardName "Unknown"
EndSection


# Standard Server
Section "Screen"
Driver "svga"
Device "My Video Card"
Monitor "Monitor0"
Subsection "Display"
Modes "1024x768" "800x600" "640x480"
ViewPort 0 0
EndSubsection
EndSection

# Accel. Server(s)
Section "Screen"
Driver "accel"
Device "My Video Card"
Monitor "Monitor0"
Subsection "Display"
Modes "1024x768" "800x600" "640x480"
ViewPort 0 0
EndSubsection
EndSection

# Fallback
Section "Screen"
Driver "vga16"
Device "My Video Card"
Monitor "Monitor0"
Subsection "Display"
Modes "1024x768" "800x600" "640x480"
EndSubsection
EndSection

Section "Screen"
Driver "fbdev"
Device "fbdev"
Monitor "Monitor0"
SubSection "Display"
Depth 32
Modes "default"
EndSubSection
SubSection "Display"
Depth 24
Modes "default"
EndSubSection
SubSection "Display"
Depth 16
Modes "default"
EndSubSection
SubSection "Display"
Depth 15
Modes "default"
EndSubSection
SubSection "Display"
Depth 8
Modes "default"
EndSubSection
EndSection


hilft das weiter?

abello
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 22. Apr 2005, 17:49

Beitrag von abello » 27. Apr 2005, 12:45

Hallo headcrash,

ich bin dabei die 9.3 (64-Bit-Version) auf meinem HP k755.de zu installieren. Ich kenne daher das Problem mit dem schwarzen Bildschirm.
Der SUSE Support hat mir folgendes geschrieben:
"
Führen Sie bitte folgende Schritte durch:

- Starten Sie Linux bitte mit der Bootoption "3"
- loggen Sie sich als Benutzer root ein.
- konfigurieren Sie den X-Server mit "sax2 -m 0=fbdev"
- wechseln Sie mit "init 5" in Runlevel 5
"
Hat so hingehauen. Ich konnte wenigstens auf meinem Bildschirm etwas sehen, nur die Auflösung und die Farbtiefe waren nicht optimal. Ich habe dann den ATI-Treiber konfiguriert (fglrxconf) und die Auflösung an meinen LCD-Monitor angepasst. Hat sehr gut funktioniert.

Vielleicht hilft's dir weiter.

Gruß

Abello
Wenn's läuft, dann läuft's!
9.3 auf HP k755.de
AMD64, ATI RX480 Chipsatz auf modifiziertem MSI-Board
ATI-Graphik-Karte
1 GB RAM, 200 GB HD

headcrash
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 20. Jan 2005, 10:17

auja!

Beitrag von headcrash » 28. Apr 2005, 14:05

mehr, mehr, mehr!!!
tatsächlich, das scheint ein hinweis zu sein!!!

aber nochmal langsam, zum mitmeißeln:
du hast also die suse9.3 installiert, d.h., das hat bei dir schon mal funktioniert.
->frage: hattest du probleme mit der im rechner verbauten sata festplatte?
ich krieg die nämlich von keiner distri zum partitionieren angeboten, da fängt das problem einer installation schon mal an.

da du suse9.3 installiert bekommen hast, nächste frage:
wie läuft es und wie funktioniert vorhandene hardware (ausser der graka), z.b. w-lan?

das mit der grafikkonfiguration nach installation muss ja so hinhauen wie du schreibst, für die live dvd hilft mir das aber nicht weiter. muss aber auch nich unbedingt, wenn mir jemand sagt, dass suse9.3 auf hp k755.de läuft, dann muss ich nur noch einen spender finden, der 90 öre oder die dvds übrig hat...

besten dank schon mal für eure beiträge!!!

abello
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 22. Apr 2005, 17:49

Beitrag von abello » 9. Mai 2005, 08:11

Hallo headcrash,

also dann mal meine Erfahrungen. Ich habe 9.3 als 64-bit Version auf dem HP installiert. Ich beschreib's mal ein bischen ausführlicher:

Sinnvoll: Alles, was Du nicht brauchst, abstöpseln. Wenn Du mit XP schon einiges gemacht hast, Laufwerke gefragmentieren.

Los geht's:

SuSE 9.3 64-bit von DVD installieren. (32-bit geht nicht, die Hardware-Erkennung hängt in einer Endlos-Schleife)

S-ATA HD wird erkannt. Partionieren (Swap-Partition nicht vergessen). Platz ist ja genug und YAST ist an der Stelle recht komfortabel.
Alles Weitere kannst Du mit hilfe von Yast installieren, dauert einige Zeit.

Irgend wann in der Prozedur kommt es zum Neustart.

Erste Hürde: Linux arbeit nicht richtig mit dem BIOS zusammen (Hallo HP, gibt es ein Update für das BIOS?). Der Rechner schaltet zwar ab, startet aber nicht ohne Deine Hilfe. Du musst den Rechner auch am Netzschalter ausschalten! Frontschalter oder Steckdosenleiste abschalten reichen nicht. Dann manuell neu starten, Müsste dann starten, wenn nicht durch längeres Drücken des Frontschalters abschalten und wie oben weiter verfahren. Nach dem zweiten Versuch sollte der Rechner starten.

Du solltest root einrichten können (Passwort).

Zweite Hürde: Nach einem Neustart wirst Du nach der Anmeldung ohne weitere Eingriffe nur einen schwarzen Bildschirm vorfinden, weil der ATI-Treiber für die Graphikkarte nicht automatisch installiert wird.
Du kannst nach dem Tip, den mir SuSE gegeben hat, weiter verfahren. Das müsste auf alle Fälle gehen, ist aber von der Graphik her absoluter Mist. Es werden nur 4 MB des RAM für die Graphik genutzt und wofür hat man schließlich eine Graphikkarte mit 256 MB.
Besser rufst Du anstellen von sax2 das Programm fglrxconfig auf. Die Fragen kannst Du einfach mit den vorgeschlagenen Werten beantworten, ausser wo es Deinen Monitor berührt. (Weiter Beiträge Infos zu ATI-Grapikkarten gibt es im entsprechendem Forum.) Am besten fährst Du den Rechner anschließend herunter.

Beim nächsten Start solltest Du dann KDE oder Gnome in der gewünschten Auflösung sehen.

Viel Spaß beim Ausprobieren! Eine Rückmeldung wäre nett.

Bei mir ist jedoch folgendes Problem noch vorhanden, an dem ich mommentan noch herumrätsel: Achte mal auf die Uhr. Versuch mal einen Text einzugeben oder was mich momentan am meisten stört kinternet mit einem analogen Modem. Das Timing stimmt überhaupt nicht! Die Uhr geht doppelt so schnell, das ist absolut lästig. Die Tastur-Wiederholrate kann man herunter stellen und die Verzögerung erhöhen. Aber kinternet und wvdial funktionieren nicht.
Vielleicht hat jemand einen Tip? Ich hab das Timing-Problem schon im Hardware-Forum geposted.

So das war's.

PS.: W-lan habe ich noch nicht getestet, weil mich das Timing-Problem momentan stärker belastet.
Wenn's läuft, dann läuft's!
9.3 auf HP k755.de
AMD64, ATI RX480 Chipsatz auf modifiziertem MSI-Board
ATI-Graphik-Karte
1 GB RAM, 200 GB HD

headcrash
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 20. Jan 2005, 10:17

klingt gut

Beitrag von headcrash » 10. Mai 2005, 11:57

Hallo abello,

danke für den ausführlichen Bericht, offensichtlich waren Deine Versuche von mehr Erfolg gekrönt als meine.

Aktuell besitze ich Suse 9.3 noch nicht und die Investition bedarf erstmal reiflicher Überlegung. Zumal ich Knoppix 3.8.1 jetzt installiert bekommen habe und erstmal glücklich bin, dass WinXP neben Linux tatsächlich auch auf dieser Kiste machbar ist.

Ich werde aber weiterhin die Augen und Ohren offen halten, ob ich Suse 9.3 irgendwo günstig erstehen kann.

Sobald ich Installations- bzw. Anwendungserfahrungen damit sammeln konnte, werde ich die Ergebnisse hier posten!

Bis bald,
headcrash

headcrash
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 20. Jan 2005, 10:17

9.3 erfolgreich installiert!

Beitrag von headcrash » 27. Jun 2005, 09:59

Hallo Abello,

nachdem die freundlichen Jungs der c't neulich die komplette 9.3 als Heft-CD beigelegt hatten, hab ich natürlich zugeschlagen. Allerdings ging die Installation nicht so problemlos von statten, wie zunächst gedacht. Hat mich jetzt zwei Wochen und unzählige Anläufe gekostet, bis die Suse endlich lief.

Habe Deinen Tipp bzgl. fglrxconfig beherzigt und die Graka zum Laufen gebracht. Musste allerdings die xorg.conf etliche Male umschreiben, bis es endlich funzte. Danach war auf einmal der grafische Login weg und ich musste alles von Hand starten. Das wird also meine nächste Beschäftigung sein, KDM als Standard-DM einzurichten und ein bißchen Feintuning zu betreiben (3D funktioniert gar nicht?!).

Ein weiteres Manko: Habe das gleiche Timing-Problem wie Du! Die Uhr läuft doppelt so schnell, Tastatur reagiert extrem empfindlich etc. Konnte auf die schnelle allerdings nur herausfinden, dass das was mit dem ati-chipsatz zu tun haben muss. Ein Kernel-update, das mir vom Suse-Watcher angeboten wurde, habe ich wegen 85MB (!!!) Downloadgröße abbrechen müssen. Ich könnte mir vorstellen, dass hier bereits an dem Problem gearbeitet wurde. Werde das bei Gelegenheit nochmal versuchen.

Vielleicht hat in der Zwischenzeit jemand einen Tipp für das Timing des Chipsatzes auf Lager?

Die nächste Schwierigkeit zeigt sich beim Einbinden der XP-Partition. In allen anderen Distris hat das per GRUB wunderbar funktioniert. Nach der Suse-Installation kann ich im Bootloader zwar meine XP-Partition anwählen, danach kommt aber lediglich der Hinweis "unknown file system x07" oder so ähnlich. Das wird mich noch ein bißchen Arbeit kosten, bis ich das zum Laufen bekomme.

Kennt jemand das Problem oder kann mir jemand sagen, weshalb GRUB mein XP nicht mehr erkennt?

Vielen Dank im Voraus und Grüße,
headcrash

headcrash
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 20. Jan 2005, 10:17

uhr zu schnell - neuer kernel?

Beitrag von headcrash » 15. Sep 2005, 11:11

Hallo zusammen,

nochmals zu o.g. Problem mit dem Timing:
habe mir den neuesten Kernel (2.6.13) von der SuSe-site geholt und versucht zu installieren - leider bislang ohne Erfolg.
Nicht aufgelöste Paketabhängigkeiten verhindern die Installation. Kann aber im Betrieb keine Probleme feststellen.

Bevor ich mich hier verrenne und ein weiteres mal in einer Sackgasse lande:

Hat vielleicht jemand noch einen Tipp, wie ich das Timing-Problem angehen könnte?

Danke im Voraus!
headcrash

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 15. Sep 2005, 11:21

Zu den Timingproblemen:

http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... hr+schnell

Ein aktueller Kernel scheint da wunder zu wirken...
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

headcrash
Newbie
Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 20. Jan 2005, 10:17

timing unter suse 9.3 korrekt - neues problem mit winxp

Beitrag von headcrash » 19. Sep 2005, 11:32

hallo!
nachdem ich am wochenende den 2.6.13er kernel installiert hatte, läuft die uhr normal.
das scheint also zu funktionieren. vielen dank für die tipps!!!

allerdings habe ich das problem, dass nach einem zwischenzeitlichen boot von winxp die zeit sowohl in winxp als auch in suse9.3 umgestellt wird. offensichtlich bringen mir die beiden os das mainboard durcheinander.
kann das sein?
kennt jemand das problem?
und viel wichtiger:

hat jemand eine lösung???

vielen dank im voraus!
headcrash

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 19. Sep 2005, 12:29

2 Stunden Unterschied?

Du solltest die BIOS-Zeit auf deutsche Zeit einstellen und Suse im yast sagen, dass nicht GMT sondern die lokale Zeit im BIOS steht.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast