Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[erledigt] Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Moderator: Moderatoren

Antworten
Fex
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 15. Dez 2005, 21:28

[erledigt] Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Beitrag von Fex » 24. Feb 2019, 19:45

Hallo!

nutze bereits mehrere Jahre ein Notebook DELL LATIDUDE D505 zuletzt mit open SUSE 13.1 (32 bit) für kleine Büroanwendungen, einige Javaprogramme (Netbeans, JOSM) und zum gelegentlichen Surfen, insbesondere für unterwegs. Da die Version mit der Zeit etwas überholt ist wollte ich ein moderneres OS installieren. OpenSUSE veröffentlicht ja leider seit Leap keine 32bit-Version mehr. Habe daher einmal einige andere Distros zum Test versucht zu installieren. Jeder Versuch scheiterte bisher mit mit der Fehelermeldung:
Warning- PAE disabled. Use parameter 'forcepae' to enable at your own risk!
This kernel requires the following features not present on the CPU: pae
Unable to boot - please use a kernel appropriate for your CPU.
Das unabhängig ob ich beim Start der jeweiligen Installationsroutine den Parameter '--forcepae' eingetragen habe oder nicht. 'Linux Mint' startet damit wenigsten von der Boot-DVD im abgesicherten Modus, lässt sich aber auch nicht installieren.
Meine Frage: Was mache ich falsch oder ist die Kiste einfach zu alt, um noch ein aktuelles System darauf zu installieren? Wäre eigentlich schade. Für viele Tätigkeiten reicht die Leistung noch vollkommen aus. Ich fände es schade, das Gerät nur deshalb zu entsorgen. Oder hat noch jemand einen Tipp, welche Distro alternativ nutzbar wäre.

Gruß Gert
Zuletzt geändert von Fex am 28. Feb 2019, 21:56, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
Feuervogel
Hacker
Hacker
Beiträge: 740
Registriert: 4. Feb 2009, 16:28
Wohnort: Heusenstamm

Re: Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Beitrag von Feuervogel » 24. Feb 2019, 19:54

Hallo Fex,

es wäre natürlich zielführend zu wissen welche Distributionen Du schon ausprobiert hast.

Du könntest mal die rpm-basierende Distribution Mageia in der Version 6.1 ausprobieren. Das Problem ist allerdings, dass auch die Mageia-Gemeinschaft die Unterstützung für 32-Bit-Rechner wohl einstellen wird. Dies ist wohl die letzte Version, die noch eine Unterstützung bietet.
Und Mageia 7 wird, wenn alles nach Plan läuft, wohl im Laufe des April die Version 6.1 ablösen (und dann wohl nur 64-Bit).

Gruß
Feuervogel
Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.
Clifford Stoll

Fex
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 15. Dez 2005, 21:28

Re: Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Beitrag von Fex » 24. Feb 2019, 20:21

Auspropiert habe ich bisher CentOS 6.5, Debian 8, Linux Mint Cinnamon v. 18.1 und 19.1 sowie Linux Lite 3.8. Alle mit den entsprechenden Problemen.

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5276
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Beitrag von josef-wien » 24. Feb 2019, 21:47

Welcher Prozessor werkt bei Dir:

Code: Alles auswählen

cat /proc/cpuinfo
PAE wird nicht nur benötigt, um auf 32 Bit-Systemen mehr als 4 GB Hauptspeicher ansprechen zu können, sondern ist vor allem die Voraussetzung für das no execute bit. Gibt es vielleicht im BIOS die Möglicheit, PAE zu aktivieren?

Die Kernel der von Dir getesteten Distributionen verlangen offenbar diese Funktion. Welche Distributionen darauf verzichten, kann ich nicht sagen.

Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 1926
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00
Wohnort: Münsterland

Re: Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Beitrag von gehrke » 24. Feb 2019, 22:03

Ich hatte von 2 Jahren mal ziemlich gute Ergebnisse mit einem echten Uralt-Rechner (2001) unter MX Linux (MX-16). Vielleicht schaust Du da mal...

Benutzeravatar
Bequimão
Member
Member
Beiträge: 69
Registriert: 18. Sep 2014, 22:10

Re: Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Beitrag von Bequimão » 24. Feb 2019, 23:02

Feuervogel hat geschrieben:
24. Feb 2019, 19:54
Hallo Fex,

es wäre natürlich zielführend zu wissen welche Distributionen Du schon ausprobiert hast.

Du könntest mal die rpm-basierende Distribution Mageia in der Version 6.1 ausprobieren. Das Problem ist allerdings, dass auch die Mageia-Gemeinschaft die Unterstützung für 32-Bit-Rechner wohl einstellen wird. Dies ist wohl die letzte Version, die noch eine Unterstützung bietet.
Und Mageia 7 wird, wenn alles nach Plan läuft, wohl im Laufe des April die Version 6.1 ablösen (und dann wohl nur 64-Bit).

Gruß
Feuervogel
Das ist nicht korrekt. Mageia 7 wird 32-bit Installationsmedien liefern. Über Pae-Kernel in Mageia bin ich nicht informiert, aber eine schnelle Suche sagt, daß auch das geht (siehe kernel-server).

Grüße
Bequimão
Bequimão (gesprochen: Be-ki-mãu) ist Manuel Beckmann,
brasilianischer Revolutionär in Maranhão (1630 - 1685).

Benutzeravatar
Feuervogel
Hacker
Hacker
Beiträge: 740
Registriert: 4. Feb 2009, 16:28
Wohnort: Heusenstamm

Re: Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Beitrag von Feuervogel » 24. Feb 2019, 23:17

Hallo Bequimão,

vielen Dank für die Berichtigung betreffend Mageia 7. Es freut mich, wenn die neue Version auch noch 32-Bit-Rechner unterstützt.

Habe derzeit noch einen Schreibtisch-Rechner (aus 2005) mit Mageia 6.1 am Laufen ...

Gruß
Feuervogel
Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.
Clifford Stoll

mkossmann
Member
Member
Beiträge: 175
Registriert: 3. Aug 2009, 19:07

Re: Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Beitrag von mkossmann » 25. Feb 2019, 06:36

Fex hat geschrieben:
24. Feb 2019, 19:45
Da die Version mit der Zeit etwas überholt ist wollte ich ein moderneres OS installieren. OpenSUSE veröffentlicht ja leider seit Leap keine 32bit-Version mehr.
Wie wäre es mit https://software.opensuse.org/distributions/tumbleweed ?
Zu modern ?

abgdf
Guru
Guru
Beiträge: 3188
Registriert: 13. Apr 2004, 21:15

Re: Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Beitrag von abgdf » 25. Feb 2019, 15:27

Fex hat geschrieben:
24. Feb 2019, 19:45
nutze bereits mehrere Jahre ein Notebook DELL LATIDUDE D505 zuletzt mit open SUSE 13.1 (32 bit) für kleine Büroanwendungen, einige Javaprogramme (Netbeans, JOSM) und zum gelegentlichen Surfen, insbesondere für unterwegs. Da die Version mit der Zeit etwas überholt ist wollte ich ein moderneres OS installieren.
Versteh' ich nicht. Was kann ein aktuelles Linux denn, was SuSE 13.1 (die nutze ich auch) nicht kann?

marce
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1140
Registriert: 19. Jun 2008, 13:16
Wohnort: Dettenhausen
Kontaktdaten:

Re: Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Beitrag von marce » 25. Feb 2019, 16:53

Sicherheitspatches bekommen.

Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 2041
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Beitrag von Heinz-Peter » 25. Feb 2019, 19:22

gehrke hat geschrieben:
24. Feb 2019, 22:03
Ich hatte von 2 Jahren mal ziemlich gute Ergebnisse mit einem echten Uralt-Rechner (2001) unter MX Linux (MX-16). Vielleicht schaust Du da mal...
Auch ich halte die Distribution für empfehlenswert. Der Artikel ist schon zwei Jahre alt, aber lesenswert: https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 72664.html

Viel Erfolg!
Heinz-Peter
Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.
Mein Betriebssystem: Suse 42.2/42.3, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading), Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL (PCIe)/128MByte.

Fex
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 15. Dez 2005, 21:28

Re: Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Beitrag von Fex » 25. Feb 2019, 22:00

Vielen Dank für die Empfehlungen. Werde einmal die Vorschläge testen. MX-16 macht auf den den ersten Blick einen recht guten Eindruck. Wenn gar nichts gehen sollte setze ich halt wieder openSUSE 13.1 auf.
josef-wien hat geschrieben:
24. Feb 2019, 21:47
Welcher Prozessor werkt bei Dir:

Code: Alles auswählen

cat /proc/cpuinfo
Danach werkelt ein Intel Pentium M processor 1.70GHz im Gerät. Eine Option um PAE im BIOS zu aktivieren habe ich nicht gefunden.

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5276
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Beitrag von josef-wien » 25. Feb 2019, 23:10

https://github.com/torvalds/linux/blob/master//arch/x86/kernel/cpu/intel.c hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

	/*
	 * PAE CPUID issue: many Pentium M report no PAE but may have a
	 * functionally usable PAE implementation.
	 * Forcefully enable PAE if kernel parameter "forcepae" is present.
	 */
	if (forcepae) {
		pr_warn("PAE forced!\n");
		set_cpu_cap(c, X86_FEATURE_PAE);
		add_taint(TAINT_CPU_OUT_OF_SPEC, LOCKDEP_NOW_UNRELIABLE);
	}
An und für sich sollten die Pentium M PAE unterstützen, aber wenn die Boot-Option

Code: Alles auswählen

forcepae
(ohne vorne angehängte Minuszeichen) nicht hilft, dann gibt es wohl Ausnahmen.

P. S. In Zukunft zeige bitte die gesamte Ausgabe einschließlich des eingegebenen Befehls und nicht nur das, was für Dich wichtig erscheint (nachzuholen brauchst Du es aber nicht).

Benutzeravatar
Jägerschlürfer
Moderator
Moderator
Beiträge: 4491
Registriert: 1. Jul 2005, 12:22
Wohnort: nahe Würzburg

Re: Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Beitrag von Jägerschlürfer » 26. Feb 2019, 08:21

Als Alternative vielleicht auch noch Tails

Zwar vielleicht nicht unbedingt das, was du gesucht hast, aber es ist klein und bringt eigentlich alles mit,...
>Linux-Club Foren FAQ< >LC-Wiki<

Know your enemy and know yourself Sun Tzu

Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 1926
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00
Wohnort: Münsterland

Re: Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Beitrag von gehrke » 26. Feb 2019, 20:01

Jägerschlürfer hat geschrieben:
26. Feb 2019, 08:21
Als Alternative vielleicht auch noch Tails
Mit Tails würde ich nicht arbeiten wollen. Das ist super um möglichst anonym im Internet unterwegs zu sein, aber man bezahlt für seine Paranoia auch einen Preis in puncto Bequemlichkeit.

Fex
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 15. Dez 2005, 21:28

Re: Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Beitrag von Fex » 26. Feb 2019, 22:05

Mit
josef-wien hat geschrieben:
25. Feb 2019, 23:10
Boot-Option

Code: Alles auswählen

forcepae
(ohne vorne angehängte Minuszeichen)
started MX-16 von der DVD in den life-Demo-Modus und lässt sich scheinbar auch fehlerfrei installieren. Es werden jedenfalls keine Fehler bei der Installation ausgegeben. Nach dem Neustart bootet das Notebook jedoch nicht. Auf dem Display wird lediglich "Booting ..." und ein blinkender underscore ausgegeben, mehr passiert nicht. Started man das System wieder im Demo-Modus ist zu sehen, dass das OS anscheinend korrekt auf der Festplatte installiert ist.
Was kann man tun, damit das MX-16 jetzt auch noch normal bootet?

Gruß Gert

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5276
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Beitrag von josef-wien » 27. Feb 2019, 12:03

Wird die Boot-Option auch beim installierten System verwendet?

Fex
Newbie
Newbie
Beiträge: 43
Registriert: 15. Dez 2005, 21:28

[gelöst] Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Beitrag von Fex » 28. Feb 2019, 21:55

Die Grub-Installation hatte einen Fehler. Grub mit Hilfe der Live-CD neu installiert. Jetzt bootet das System auch.

Nochmals vielen Dank für die Unterstützung.

Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 1926
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00
Wohnort: Münsterland

Re: [erledigt] Suche aktuelle 32bit Distro für ein altes Notebook

Beitrag von gehrke » 1. Mär 2019, 04:39

Freut mich. Schreib mal bei Gelegenheit, wie sich diese Distribution im Betrieb so macht...

Antworten