Visitenkarte mit LaTeX

Aus Linupedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeines

Durch Zufall bin ich über eine Debian Visitenkarte für Entwickler gestolpert und habe mir gedacht,
dies kann man doch auch sehr gut für eine eigene Visitenkarte in abgewandelter Form verwenden.


Kartenformat

Die Breite der hier erstellten Visitenkarte ist 850 mm, die Höhe 520 mm.


Personendaten

Im Quelltext müssen nur die entsprechenden Felder durch eure Daten ersetzt werden.

\newcommand{\xtitleA}{Name}
\newcommand{\xtitleB}{Strasse Hausnummer}
\newcommand{\xtitleC}{Wohnort}
\newcommand{\xtitleD}{D - Plz. }
\newcommand{\xtitleE}{Mobil: Nummer}
\newcommand{\xtitleF}{eMail: tux@tuxhausen.tx}
\newcommand{\xtitleG}{Phone: Nummer}


Für den PGP Schlüssel

\newcommand{\xpgpkeyidA}{Die PGP Key ID}
\newcommand{\xpgpbitsA}{Bits}
\newcommand{\xpgpfingerprintA}{Fingerprint}


Schriftform

Als Schriftform habe ich für den gesamten Text "Kapitälchen" verwendet "/textsc".

\put(30,39){\textsc{\normalsize\xtitleA}}

        \put(30,15){\textsc{\tiny\xtitleE}}
        \put(30,12){\textsc{\tiny\xtitleF}}
        \put(30,18){\textsc{\tiny\xtitleG}}
	       
        \put(30,30){\textsc{\scriptsize\xtitleB}}
        \put(30,27){\textsc{\scriptsize\xtitleC}}
	\put(30,24){\textsc{\scriptsize\xtitleD}}

Kompilieren

Nach dem abspeichern in einer *.tex Datei muss der Quellcode kompiliert werden. Entwerder man Backt eine DVI oder PDF Datei um diese an den Drucker zu schicken.
Eine PostScript Datei muss aus einer DVI Datei gebaut werden.

DVI - Device independent file format

Ich selbst beforzuge das geräteunabhängig Dateiformat DVI. Um unsere Quelldatei in so eine umzuwandeln, verwenden wir vollgenden Konsolenbefehl:

:~> latex vcard.tex

Nach dem Kompilieren sollten wir eine vcard.dvi Datei erhalten in dieser unsere Visitenkarten zufinden sind. Zudem können noch eine *.aux wie eine *.log Datei erstellt werden.

PDF - Portable Document Format

Es ist problemlos möglich aus seinem Quellcode eine PDF zu erzeugen, hierzu wieder eine Konsole mit vollgendem Befeh:

:~> pdflatex vcard.tex

Und wir sollten nach ein paar Sekunden kompilieren eine PDF Datei erhalten wie auch eine *.aux und *.log Datei.

PS - PostScript

Ein ebenfalls belibtes Dateiformat ist PostScript, welches aus einer DVI erzeugt werden kann.

:~> dvips vcard.dvi

Würde aus unserer DVI Datei eine PostScript Datei erzeugen.

Weitere Dateien

LaTeX erzeugt beim Kompilieren meist noch ein paar weitere Dateien:

  • *.aux - Enthält meist Verzeichnisse und Verweisse.
  • *.log - Die Logdateien enthalten alle Fehlermeldungen die beim Kompilierdurchgang erzeugt wurden.

LaTeX Quellcode

Hier ist nun der LaTeX Quellcode aufgeführt welcher in einem Editor z.B. Kile bearbeitet werden kann.


\documentclass[11pt]{article}
\usepackage[dvips]{graphicx}

\usepackage{times}

\pagestyle{empty}

\setlength{\textwidth}{7in}
\setlength{\hoffset}{0in}
\setlength{\voffset}{0in}
\setlength{\oddsidemargin}{-.8in}
\setlength{\evensidemargin}{-.8in}
\setlength{\textheight}{10in}
\setlength{\topmargin}{-0.87in}

\newcommand{\xname}{}
\newcommand{\xtitleA}{Tux Penguin}
\newcommand{\xtitleB}{Igloo Number 2/6}
\newcommand{\xtitleC}{Tuxhausen}
\newcommand{\xtitleD}{TX - 17892 }
\newcommand{\xtitleE}{Mobil: 2041521915}
\newcommand{\xtitleF}{eMail: tux@tuxhausen.tx}
\newcommand{\xtitleG}{Phone: 2041521915}
%
%  The PGP keys are printed in a tiny little font along the bottom
%  edge of the card.  If you come up with a better way to fit them in,
%  let me know.
%
% You can get the fingerprint by doing : 'pgp -kvc <userid>'
\newcommand{\xpgpkeyidA}{52T7U7X4}
\newcommand{\xpgpbitsA}{1024D}
\newcommand{\xpgpfingerprintA}{T808 0702 5U5F 3992 031X 9BT3 0U3X 0A6A 52T7 U7X4}
\newcommand{\xpgpkeyA}{\xpgpbitsA/\xpgpkeyidA: \xpgpfingerprintA}

\newcommand{\pgpfont}{\tt \fontsize{.08in}{.096in}\selectfont}

%
\begin{document}
\setlength{\unitlength}{1mm}
\begin{picture}(178,253)(-7,-1)

  % Vert ticks along the bottom
  \put(0,-1){\line(0,-1){3}}
  \put(89,-1){\line(0,-1){3}}
  \put(179,-1){\line(0,-1){3}}

  % Vert ticks along the top
  \put(0,255){\line(0,1){3}}
  \put(89,255){\line(0,1){3}}
  \put(179,255){\line(0,1){3}}

    \put(-1,-1){\line(-1,0){3}}
    \put(180,-1){\line(1,0){3}}

  \multiput(0,0)(0,51.0){5}{%
    % Ticks on the side of each card
    \put(-1,51){\line(-1,0){3}}
    \put(180,51){\line(1,0){3}}
    \multiput(0,0)(89,0){2}{%
      \begin{picture}(89,51)(0,0)
	%
	%  Line across the top of the card.
	%
        \put(3,48){\line(1,0){83}}
	%
        \put(35,42){\scriptsize\xname}
        \put(30,39){\textsc{\normalsize\xtitleA}}

        \put(30,15){\textsc{\tiny\xtitleE}}
        \put(30,12){\textsc{\tiny\xtitleF}}
        \put(30,18){\textsc{\tiny\xtitleG}}
	       
        \put(30,30){\textsc{\scriptsize\xtitleB}}
        \put(30,27){\textsc{\scriptsize\xtitleC}}
	\put(30,24){\textsc{\scriptsize\xtitleD}}
	
	% For one key [1.2x]
        \put(5,6){\textsf{\pgpfont \xpgpkeyA}}
	
	% For two keys
        %\put(5,8){\textsf{\pgpfont \xpgpkeyA}}
        %\put(5,6){\textsf{\pgpfont \xpgpkeyB}}	
        %\put(5,4){\textsf{\pgpfont \xpgpkeyC}}	% For three keys
	
	%  Line across the bottom of the card.
	%
        \put(3,3){\line(1,0){83}}
      \end{picture}}}
\end{picture}
\end{document}

Ergebnis auf DIN A4

Hier nun das Ergebnis einer DIN A4 Seite mit 10 Visitenkarten.

Mit LaTeX erstellte Visitenkarten auf einem DIN A4 Blatt



Ergebnis in Groß

Hier nochmals das Ergebnis einer einzelnen Visitenkarte in Groß.

Mit LaTeX erstellte Visitenkarte in der größeren Einzelansicht



Zurück zu Office