Probleme mit OpenOffice und Brother Druckern

Aus Linupedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Beschreibung wurde mit folgenden Distributionen getestet:


Das Problem

Aufgrund eines Fehlers im Druckertreiber von Brother wird bei einigen Brother Modellen in OpenOffice.org das Papierformat A4 nicht als zu bedruckendes Papierformat angeboten. Ein Ausdruck mit dem standardmäßig eingestellten "Letter" Format, führt zu einem verschobenen Ausdruck mit abgeschnittenem Text, meist im unteren Seitenbereich.


Die Ursache

Ursächlich für dieses Problem ist ein Fehler in der zum Brother Drucker gehörenden ppd Datei. Es wurde von Brother in dieser Datei schlicht vergessen, einige erforderliche Zeichen zu setzen.


Die Lösung

Um das Problem zu lösen, muss man die entsprechende ppd Datei lediglich editieren und die fehlenden Zeichen ergänzen.

Hierzu geht man wie folgt vor:


Öffnen der fehlerhaften ppd-Datei mit einem Editor

Man editiert die den konkreten Drucker betreffende fehlerhafte ppd-Datei in diesem Verzechnis

/etc/cups/ppd

mit einem beliebigen Editor als root.

Bei einem Brother MFC-7420 heißt die Datei beispielsweise so:

/etc/cups/ppd/mfc7420.ppd

Verwendung eines grafischen Editors

Als Editor kann beispielsweise Kate verwendet werden. Um Kate mit root Rechten zu starten, geht man wie folgt vor: man drückt [Alt]+[F2] und gibt in das nun erscheinende Feld den folgenden Befehl ein:

kdesu kate

Nach Eingabe des root Passworts startet nun der Editor Kate mit root Rechten.

Verwendung eines Konsolen-Editors

Alternativ kann man natürlich auch einen Editor für die Konsole verwenden.
Hierzu öffnet man zunächst eine Konsole und meldet man sich als root an. Hierfür gibt man diesen Befehl ein und tippt anschließend blind sein root Passwort ein:

su

Anschließend öffnet man die konkrete ppd-Datei mit einem beliebigen Editor. Für mcedit (anfängertauglicher Editor! Mcedit ist im Paket "mc" (Midnight Commander) enthalten, welches über YaST von der Suse DVD nachinstalliert werden kann.) lautet der Befehl z.B.:

mcedit /etc/cups/ppd/XXX.ppd

Statt des XXX ist der konkrete Name der ppd Datei des Brother Druckers anzugeben.


Editieren der fehlerhaften ppd-Datei

Da von Brother lediglich einige Zeichen in der ppd-Datei vergessen wurden, müssen diese nun ergänzt werden.

Hierfür geht man zunächst in den Abschnitt mit dem Namen *PageSize:

Der entsprechende Abschnitt könnte z.B. so aussehen:

*OpenUI *PageSize: PickOne
*OrderDependency: 30 AnySetup *PageSize
*DefaultPageSize: A4
*PageSize Letter/Letter:
*PageSize Legal/Legal:
*PageSize Executive/Executive:
*PageSize A4/A4:
*PageSize A5/A5:
*PageSize A6/A6:
*PageSize Env10/Com-10:
*PageSize EnvMonarch/Monarch:
*PageSize EnvDL/DL:
*PageSize EnvC5/C5:
*PageSize EnvISOB5/B5:
*PageSize EnvISOB6/B6:
*CloseUI: *PageSize

Um den Fehler zu beheben, muss man in jeder PageSize Zeile hinter den Formaten ein "" ergänzen.

Nach der Bearbeitung könnte bzw. sollte der Beispielabschnitt also so aussehen:

*OpenUI *PageSize: PickOne
*OrderDependency: 30 AnySetup *PageSize
*DefaultPageSize: A4
*PageSize Letter/Letter: ""
*PageSize Legal/Legal: ""
*PageSize Executive/Executive: ""
*PageSize A4/A4: ""
*PageSize A5/A5: ""
*PageSize A6/A6: ""
*PageSize Env10/Com-10: ""
*PageSize EnvMonarch/Monarch: ""
*PageSize EnvDL/DL: ""
*PageSize EnvC5/C5: ""
*PageSize EnvISOB5/B5: ""
*PageSize EnvISOB6/B6: ""
*CloseUI: *PageSize

Hat man die Datei entsprechend editiert, muss man die vorgenommenen Veränderungen speichern.


Cups neu starten

Nachdem man die ppd Datei erfolgreich wie beschrieben editiert hat, muss Cups neu gestartet werden.

Hierzu öffnet man eine Konsole und meldet sich dort als root an. Dies erreicht man, wie oben bereits beschrieben, mit dem Befehl:

su

Anschließend tippt man blind sein root Passwort ein und bestätigt auch dies mit Enter.

Jetzt startet man Cups neu mit diesem Befehl:

rccups restart

Alternativ kann man Cups auch erst stoppen und hinterher mit einem weiteren Befehl neu starten. Die Befehle hierzu lauten:

rccups stop

und

rccups start


Erfolgskontrolle

Um den Erfolg der gerade vorgenommenen Fehlerbeseitigung zu kontrollieren, öffnet man OpenOffice.org und startet dort die Druckereinstellung (Datei => Druckereinstellung). Die Liste der bedruckbaren Papierformate sollte jetzt komplett sein und auch das A4 Format sollte nun angeboten werden.


Quellenangaben und weiterführende Links



Zurück zur Office Übersicht

Zurück zur Drucker Übersicht