Pppoe

Aus Linupedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

siehe auch:DSL

How-to (Anleitung) zur Installation des rp-pppoe für Linux-Newbies und Konsolenungeübte:

Hinweis:

"tux" als Benutzername und "linux" als Rechnername sind nur als Beispiele zu betrachten . Sie sind nicht mit einzugeben, sondern nur das was hinter dem Prompt (Beispiele für dem Prompt="tux@linux:~>" oder "linux:~ #") steht und fettgedruckt ist, natürlich gefolgt von einem <ENTER> bzw. <RETURN>.


1) Du lädst das Paket herunter, beispielsweise mit wget:

tux@linux:~>wget http://www.roaringpenguin.com/penguin/pppoe/rp-pppoe-3.5.tar.gz


2) Anschließend loggst du dich als root ein:

tux@linux:~>su
password: Hier dein Root Passwort eingeben!
linux: /home/tux:#


3. ..und verschiebst den tarball ins homeverzeichnis des sysadmin und wechselst das aktuelle Verzeichnis dorthin:

linux:/home/tux; # mv rp-pppoe-3.5.tar.gz ~
linux:/home/tux: # cd ~


4) Nun entpackst du den tarball:

linux: ~ # tar -xvzf rp-pppoe-3.5.tar.gz
rp-pppoe-3.5/
rp-pppoe-3.5/README
rp-pppoe-3.5/SERVPOET
rp-pppoe-3.5/go
rp-pppoe-3.5/go-gui
rp-pppoe-3.5/rp-pppoe.spec
rp-pppoe-3.5/gui/
...
rp-pppoe-3.5/src/libevent/hash.c
rp-pppoe-3.5/src/libevent/hash.h
rp-pppoe-3.5/src/libevent/event_sig.c
rp-pppoe-3.5/src/plugin/


und tar zeigt dir die Liste der entpackten Dateien an. 5) Du wechselst wieder das aktuelle Verzeichnis.

linux: ~ #cd rp-pppoe-3.5/
linux: ~/rp-pppoe-3.5 #

6. .. und startest das Setup-Programm

linux: ~/rp-pppoe-3.5 #./go


Nun überprüft das Programm ob der Compiler gcc und einige Hilfsprogramme installiert sind. Wenn es hier zu Fehlern kommen sollte, fehlen dir wahrscheinlich einfach ein paar Entwicklerpakete, die sich aber über yast problemlos nachinstallieren lassen. Wenn alles funktioniert erscheint nach dem Compilerdurchlauf folgendes Bild:

Welcome to the Roaring Penguin ADSL client setup.  First, I will run
some checks on your system to make sure the PPPoE client is installed
properly...

Looks good!  Now, please enter some information:

USER NAME

>>> Enter your PPPoE user name (default bxxxnxnx@sympatico.ca):


Hier werden Schritt für Schritt deine persönlichen Daten und deine Konfiguration abgefragt, an welcher Netzwerkkarte dein DSL-Modem hängt, ob du eine demand-Verbindung wünscht, die Adresse des Provider. Die entsprechenden Dateien werden in /etc/ppp/pppoe.config abgelegt. Mit ein wenig Englisch sollte die Beantwortung kein Problem sein.

7. Wenn alles abgefragt ist kannst du mit...

linux: ~ # /usr/sbin/adsl-start


....deine DSL-Verbindung starten

8. und mit...

linux: ~ # /usr/sbin/adsl-stop


von Hand beenden.

9) Insbesondere lässt sie sich mit ...

linux: ~ # /usr/sbin/adsl-status


beobachten.

Viel Spaß.

mfG
gaw

Quellen und weiterführende Links


zurück zum Netzwerk