Grafikkarten und Monitore Fedora Core

Aus Linupedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorsicht, obsoleter Artikel: Vorsicht, obsoleter Artikel:

Artikelbeschreibung enthält Anleitungen für nicht mehr unterstützte Versionen von Fedora Core.


ATI-Treiber Installation

Fedora Core 3

Root werden:

su -

Treiber von Livna.org installieren:

yum install ati-fglrx kernel-module-fglrx-`(uname -r)`

Optional: Treiber konfigurieren:

fglrxconfig

Danach muss der Rechner neugestartet werden.

Fedora Core 4

Root werden:

su -

Treiber von Livna.org installieren:

yum install ati-fglrx kernel-module-fglrx-$(uname -r)

Treiber konfigurieren (Singlehead):

aticonfig --initial

Danach muss der Rechner neugestartet werden.

Fedora Core 5

Root werden:

su -

Treiber von Livna.org installieren:

yum install kmod-fglrx

Besitzer eines Dual-Core-Prozessors geben ein:

yum install kmod-fglrx-smp

SELinux-Bug beheben:

setsebool -P allow_execmod=1

X-Server beenden:

init 3

Als Root anmelden und dann den Treiber aktivieren:

ati-fglrx-config-display enable

Treiber konfigurieren (Singlehead):

aticonfig --initial

X-Server starten:

init 5

Damit ist die Installation abgeschlossen.

Fedora Core 6

Root werden:

su -

Treiber von Livna.org installieren:

yum install kmod-fglrx

X-Server beenden:

init 3

Als Root anmelden und dann den Treiber aktivieren:

fglrx-config-display enable

Treiber konfigurieren (Singlehead):

aticonfig --initial

X-Server starten:

init 5

/etc/xorg.conf editieren:

  • Section "Modules", "DRI" und "Extensions" ergänzen (am Besten dazu mit der Musterkonfiguration vergleichen)

Nach den Änderungen empfielt sich ein Neustart des Systems. Danach müsste der Treiber und die 3D-Unterstützung funktionieren.

Fedora 7

Root werden:

su -

Treiber von Livna.org installieren:

yum install kmod-fglrx

X-Server beenden:

init 3

Als Root anmelden und dann den Treiber aktivieren:

fglrx-config-display enable

Treiber konfigurieren (Singlehead):

aticonfig --initial

X-Server starten:

init 5

Fertig.

Fedora 8

Root werden:

su -

Treiber von Livna.org installieren:

yum install kmod-fglrx

Rechner neustarten:

init 6

Fertig.

Fedora 9

Bisher gibt es noch keinen funktionierenden Treiber. AMD/ATI unterstützt bisher nur die Xorg-Versionen bis 7.3. Bei Livna.org gibt es schon RPMs, allerdings befinden sich diese im Development-Ordner.

NVIDIA-Treiber Installation

Fedora Core 3

Root werden:

su -

Treiber von Livna.org installieren:

yum install nvidia-glx kernel-module-nvidia-`(uname -r)`

Danach muss der Rechner neugestartet werden.

Fedora Core 4

Root werden:

su -

Treiber von Livna.org installieren:

yum install nvidia-glx kernel-module-nvidia-$(uname -r)

Danach muss der Rechner neugestartet werden.

Fedora Core 5

Root werden:

su -

Treiber von Livna.org installieren:

yum install kmod-nvidia

Besitzer eines Dual-Core-Prozessors geben ein:

yum install kmod-nvidia-smp

SELinux-Bug beheben:

setsebool -P allow_execmod=1

X-Server beenden:

init 3

Als Root anmelden und dann den Treiber aktivieren:

nvidia-config-display enable

X-Server starten:

init 5

Damit ist die Installation abgeschlossen.

Fedora Core 6

Root werden:

su -

Treiber von Livna.org installieren:

yum install kmod-nvidia

X-Server beenden:

init 3

Als Root anmelden und dann den Treiber aktivieren:

nvidia-config-display enable

X-Server starten:

init 5

Damit ist die Installation abgeschlossen.

Fedora 7

Root werden:

su -

Treiber von Livna.org installieren:

yum install kmod-nvidia

X-Server beenden:

init 3

Als Root anmelden und dann den Treiber aktivieren:

nvidia-config-display enable

Eine neue xorg.conf schreiben (empfohlen, muss aber nicht):

nvidia-xconfig

Zum erfolgreichen Abschluss der Installation bedarf es eines Neustarts.

init 6

Damit ist die Installation abgeschlossen.

Fedora 8

Treiber von Livna.org installieren:

yum install kmod-nvidia

Optional: Eine neue xorg.conf schreiben:

nvidia-xconfig

Rechner neustarten:

init 6

Fertig.

Fedora 9

Treiber von Livna.org installieren:

yum install kmod-nvidia

Optional: Eine neue xorg.conf schreiben:

nvidia-xconfig

Rechner neustarten:

init 6

Fertig.

Troubleshooting

  • Es können in machen Fällen Problemen mit dem Treiber auftreten, wenn SELinux auf dem System aktiviert ist. Es hilft meistens SELinux zu deaktivieren und dann den Treiber nochmal neuzuinstallieren.
  • Bei Fedora 8 kann es zu Problemen mit den Systemupdates via Yum kommen, wenn die Pakete für den Grafikkartentreiber installiert sind. Der Fehler kann umgangen werden, in dem man Smart benutzt. Oder man entfernt die RPMs und startet das Update dann wie gewohnt. Danach können dann die Pakete wieder installiert werden.