Bootsplash spinnt seit upgrade auf 42.2

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
P6CNAT
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1001
Registriert: 24. Jul 2006, 14:26
Wohnort: Mainhausen

Bootsplash spinnt seit upgrade auf 42.2

Beitrag von P6CNAT » 8. Jan 2017, 16:40

Hallo,

seit dem upgrade auf 42.2 spinnt der bootsplash auf meinem PC.

- meistens ist der Bildschirm völlig dunkel und reagiert nicht auf die ESC Taste, um die Bootsequenz anzuzeigen.
- selten wird der bootsplash angezeigt und reagiert auf ESC Taste...
- bisher einmal wurden 3 Fragezeichen angezeigt die reihum aufleuchten, ESC Taste hat funktioniert.

Das ist der optionale Parameter für die Kernel Befehlszeile (in Yast)

Code: Alles auswählen

resume=/dev/disk/by-uuid/ee82a68e-e15a-496e-a57d-614b3854ed11 splash=silent quiet showopts resume=/dev/sda1 splash=silent quiet showopts
Ursprünglich war der letzte Eintrag sogar dreifach enthalten, habe zwei Einträge rausgenommen, hat aber nichts gebracht. Hier der alte Eintrag:

Code: Alles auswählen

resume=/dev/disk/by-uuid/ee82a68e-e15a-496e-a57d-614b3854ed11 splash=silent quiet showopts resume=/dev/sda1 splash=silent quiet showopts resume=/dev/sda1 splash=silent quiet showopts resume=/dev/sda1 splash=silent quiet showopts
Was sollen quiet und showopts eigentlich bewirken? Auf den Supportseiten von SUSE habe ich keine Erklärung gefunden.

Grüße
Georg
openSUSE Leap 42.3 64 Bit
KDE-Plasma 5.8.7
CPU: AMD A8-5500 mit integrierter GPU Typ AMD Radeon HD 7560D

Werbung:
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 2842
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Bootsplash spinnt seit upgrade auf 42.2

Beitrag von Sauerland » 8. Jan 2017, 16:49

Definiere was der "Bootsplash" ist.

1. Die Bildschirmausgabe nachdem du in Grub2 das zu startende System ausgewählt hast, bis zum Anmelden in Plasma? (nennt sich Plymouth)

2. Der Bildschirm nach dem Anmelden in Plasma bis zur Bedienoberfläche von Plasma/Gnome oder ähnlichem? ( nennt sich Startbildschirm)
Desktop: OpenSUSE Leap 42.3, Nvidia-Grafik Kernel 4.4
Laptop: OpenSUSE Leap 42.3, Intel-Skylake, Kernel 4.x, Windows 10

Benutzeravatar
P6CNAT
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1001
Registriert: 24. Jul 2006, 14:26
Wohnort: Mainhausen

Re: Bootsplash spinnt seit upgrade auf 42.2

Beitrag von P6CNAT » 8. Jan 2017, 17:13

Oh, ich dachte das ist ein eindeutiger Begriff, ich meine
1. Die Bildschirmausgabe nachdem du in Grub2 das zu startende System ausgewählt hast, bis zum Anmelden in Plasma? (nennt sich Plymouth)
Seit openSUSE 42 erinnert mich das an das Logo eine französischen Autoherstellers und drei Punkte leuchten reihum auf.

Nach der Anmeldung mit Username und Passwort kommt ein Startbildschirm? Ist mir nicht aufgefallen.

Grüße
Georg
openSUSE Leap 42.3 64 Bit
KDE-Plasma 5.8.7
CPU: AMD A8-5500 mit integrierter GPU Typ AMD Radeon HD 7560D

josef-wien
Guru
Guru
Beiträge: 4837
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Bootsplash spinnt seit upgrade auf 42.2

Beitrag von josef-wien » 8. Jan 2017, 17:43

P6CNAT hat geschrieben:Was sollen quiet und showopts eigentlich bewirken?
quiet ist ein Kernel-Parameter: Disable most log messages

showopts bewirkt bei einigen Boot-Managern, daß die davor stehenden Optionen nur im Text-Modus angezeigt werden. Und da der einzige von openSUSE unterstützte Boot-Manager GRUB2 im Grafik-Modus meines Wissens gar nichts anzeigt, scheint mir die Angabe ziemlich obsolet geworden zu sein.
P6CNAT hat geschrieben:Eintrag sogar dreifach enthalten
Ist Deine Konfiguration von GRUB2 etwas durcheinander gekommen?

Benutzeravatar
P6CNAT
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1001
Registriert: 24. Jul 2006, 14:26
Wohnort: Mainhausen

Re: Bootsplash spinnt seit upgrade auf 42.2

Beitrag von P6CNAT » 8. Jan 2017, 17:56

josef-wien hat geschrieben:quiet ist ein Kernel-Parameter: Disable most log messages

showopts bewirkt bei einigen Boot-Managern, daß die davor stehenden Optionen nur im Text-Modus angezeigt werden. Und da der einzige von openSUSE unterstützte Boot-Manager GRUB2 im Grafik-Modus meines Wissens gar nichts anzeigt, scheint mir die Angabe ziemlich obsolet geworden zu sein.
Danke für die Info.
josef-wien hat geschrieben:Ist Deine Konfiguration von GRUB2 etwas durcheinander gekommen?
Das nehme ich stark an. Das müsste beim Update von 42.1 auf 42.2 passiert sein.
Ich habe schon überlegt, splash=verbose zu setzen, in der Erwartung, dass dann immer die Boot-Sequenz angezeigt wird.
Aber ich habe keine Ahnung von Grub2 und möchte nicht riskieren den PC unbrauchbar zu machen.

Grüße
Georg
openSUSE Leap 42.3 64 Bit
KDE-Plasma 5.8.7
CPU: AMD A8-5500 mit integrierter GPU Typ AMD Radeon HD 7560D

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 2842
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Bootsplash spinnt seit upgrade auf 42.2

Beitrag von Sauerland » 8. Jan 2017, 18:12

Ich habe schon überlegt, splash=verbose zu setzen, in der Erwartung, dass dann immer die Boot-Sequenz angezeigt wird.
Dann bekommst du die ganzen Boot Meldungen gezeigt............
Desktop: OpenSUSE Leap 42.3, Nvidia-Grafik Kernel 4.4
Laptop: OpenSUSE Leap 42.3, Intel-Skylake, Kernel 4.x, Windows 10

Alero

Re: Bootsplash spinnt seit upgrade auf 42.2

Beitrag von Alero » 8. Jan 2017, 18:52

Betreffs "showopts" ... kannst du komplett ignorieren. Meines Wissens, man möge mich berichtigen, wenn ich falsch liege, kannst du mit showopts und nachfolgendem Parameter ein Profil deiner Wahl starten. Bei mir ist showopts komplett gelöscht.

Code: Alles auswählen

resume=/dev/sda2 splash=verbose quit nomodeset
"nomodeset" habe ich drin wegen dem Nvidia-Treiber. Also könnte meine CL auch so aussehen:

Code: Alles auswählen

resume=/dev/sda2 splash=verbose nomodeset
Allerdings will ich auch die Textausgabe beim Booten sehen, um Fehler zu erkennen. Mit grafischem Startbildschirm siehste nämlich ... genau, nix.
Zu "splash=verbose" hat Sauerland schon Ausführungen gemacht. "splash" halte ich in meinem Falle auch für unnötig. Von daher würde eine CL mit

Code: Alles auswählen

resume=/dev/sda2 nomodeset
genauso funktionieren. Setzt voraus, wie gesagt, das du den grafischen Startbildschirm nicht sehen willst.
Die Optionen quiet splash bewirken, dass der Rechner beim Start einen grafischen Startbildschirm anstatt fortlaufender Textausgaben anzeigt.
Siehe auch hier:
https://wiki.ubuntuusers.de/Bootoptionen/
Speziell Optionen für Bootmeldungen.

Bei dir sollte das eigentlich so

Code: Alles auswählen

resume=/dev/disk/by-uuid/ee82a68e-e15a-496e-a57d-614b3854ed11 splash=silent quiet showopts
oder aber so

Code: Alles auswählen

resume=/dev/sda1 splash=silent quiet showopts
aussehen.

Nachtrag:

Meine Grub-Commandline sieht jetzt so aus:

Code: Alles auswählen

resume=/dev/sda2 nomodeset
System startet ohne Probleme und ich sehe alle Log-Meldungen.

Benutzeravatar
P6CNAT
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1001
Registriert: 24. Jul 2006, 14:26
Wohnort: Mainhausen

Re: Bootsplash spinnt seit upgrade auf 42.2

Beitrag von P6CNAT » 10. Jan 2017, 20:52

Hallo,

ich habe splash=verbose gesetzt und beim booten einen merkwürdigen Fehler entdeckt :schockiert:

Dafür habe ich einen neuen Thread geöffnet http://linux-club.de/forum/viewtopic.php?f=90&t=121577

Grüße
Georg
openSUSE Leap 42.3 64 Bit
KDE-Plasma 5.8.7
CPU: AMD A8-5500 mit integrierter GPU Typ AMD Radeon HD 7560D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste