Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Gelöst] Kleine Frage zu Grafik/Monitor

Alles rund um die Installation Eures Linuxsystems, sowie die Updatefunktionen des Systems und das Paketmanagement

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Mueck
Newbie
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 25. Jun 2010, 10:37
Wohnort: Karlsruhe

[Gelöst] Kleine Frage zu Grafik/Monitor

Beitrag von Mueck » 20. Dez 2018, 13:58

Moin

Nach vielen Jahren endlich mal wieder einen Linux-Rechner aufgesetzt ... (OpenSuse 15.0)
Daher etwas aus der Übung und DAU-Fragen-Alarm ... ;-)

Rechner startet fein, KDE geht auf. Nur ... Alles so groß!?
Ah, Standard-Monitor 1024x768, muss ich also noch Grafik und Monitor einrichten auf 1900ungradxirgendwas, aber wo?
Nach Intuition und dunkler Erinnerung in Yast geschaut, auch das Wiki zu Yast leitet mich dorthin, und dort Grafikkarte/Monitor gesucht, aber nicht gefunden ...
Wo stelle ich janz dumm jefragt das mit Grafik/Monitor ein?

Falls jetzt schon wichtig:

Code: Alles auswählen

lspci -nnk|grep -A3 VGA
0a:00.0 VGA compatible controller [0300]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Radeon Vega 8 Mobile [1002:15dd] (rev c8)
        Subsystem: ASUSTeK Computer Inc. Device [1043:876b]
0a:00.1 Audio device [0403]: Advanced Micro Devices, Inc. [AMD/ATI] Device [1002:15de]
        Subsystem: ASUSTeK Computer Inc. Device [1043:876b]
Monitor auch von ASUS


Als nächstes steht eine einfache Doku zu Netzwerkzeugs auf der Suchliste.

Neben der neuen Leap-15-Kiste lungern noch ein Laptop mit Win7, ein uralter Rechner mit Win98 (da hängt zur Zeit noch der Drucker dran) und eine Suse-11.3-Kiste (derzeit hängt da noch der Scanner dran) im lokalen Netz rum (und ein Schwaiger DVB-T2-Receiver, keine Ahnung, ob ich mit dem was im Netz anfangen kann ...) und ich würde gerne zwischen möglichst vielen Rechnern (mind. Win7 <-> Leap 15) die Platten kreuz und quer nutzen (und übergangsweise evtl. den Drucker, bis der erneuert ist). Vermutlich kann man vieles mit Samba, aber da fehlt mir noch eine leicht verständliche Doku ...
Zuletzt geändert von gehrke am 21. Dez 2018, 08:37, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: [Gelöst], Titel geändert (nur ein Thema)

Werbung:
Benutzeravatar
susejunky
Hacker
Hacker
Beiträge: 495
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Kleine Fragen zu Grafik/Mointor und Netzwerk

Beitrag von susejunky » 20. Dez 2018, 15:35

Mueck hat geschrieben:
20. Dez 2018, 13:58
... Rechner startet fein, KDE geht auf. Nur ... Alles so groß!?
Ah, Standard-Monitor 1024x768, muss ich also noch Grafik und Monitor einrichten auf 1900ungradxirgendwas, aber wo?
In KDE-Menü:

Systemeinstellungen -> Rubrik "Hardware" -> Unterpunkt "Anzeige und Monitor" -> Schaltfläche "Anzeige skalieren" -> passenden Wert (> 1) auswählen

Sollte das nicht das gewünschte Ergebnis bringen, dann sind weitere Angaben zu Deiner Grafikkarte (oder Grafikkarten), ggf. verwendeten proprietären Treibern und deinem Monitor (oder Monitoren) erforderlich.

Viele Grüße

susejunky

Benutzeravatar
Mueck
Newbie
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 25. Jun 2010, 10:37
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kleine Fragen zu Grafik/Mointor und Netzwerk

Beitrag von Mueck » 20. Dez 2018, 15:46

Das kann's nicht sein, das macht ja alles nur noch größer und ändert auch nix am Seitenverhältnis.
Das dortige "Auflösung 1024x768" müsste anklickbar und änderbar sein, ist es aber nicht ...

Angaben zur Grafikkarte waren doch schon im Startbeitrag.

Benutzeravatar
susejunky
Hacker
Hacker
Beiträge: 495
Registriert: 19. Sep 2014, 18:22

Re: Kleine Fragen zu Grafik/Mointor und Netzwerk

Beitrag von susejunky » 20. Dez 2018, 15:59

Mueck hat geschrieben:
20. Dez 2018, 15:46
Das kann's nicht sein, das macht ja alles nur noch größer und ändert auch nix am Seitenverhältnis.
Das dortige "Auflösung 1024x768" müsste anklickbar und änderbar sein, ist es aber nicht ...
Schade.
Mueck hat geschrieben:
20. Dez 2018, 15:46
Angaben zur Grafikkarte waren doch schon im Startbeitrag.
Habe ich gesehen, aber es gab in meinem Beitrag noch ein paar Fragen mehr ...

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5254
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Kleine Fragen zu Grafik/Mointor und Netzwerk

Beitrag von josef-wien » 20. Dez 2018, 16:50

Deine Grafikkarte wird erst ab Kernel 4.13 unterstützt (siehe https://cateee.net/lkddb/web-lkddb/DRM_AMDGPU.html). Also mußt Du das Repo

Code: Alles auswählen

http://download.opensuse.org/repositories/Kernel:/stable/standard/
einbinden und den jeweils aktuellen Kernel daraus verwenden.

Benutzeravatar
Mueck
Newbie
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 25. Jun 2010, 10:37
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kleine Fragen zu Grafik/Mointor und Netzwerk

Beitrag von Mueck » 20. Dez 2018, 19:58

josef-wien hat geschrieben:
20. Dez 2018, 16:50
Deine Grafikkarte wird erst ab Kernel 4.13 unterstützt (siehe https://cateee.net/lkddb/web-lkddb/DRM_AMDGPU.html).
Ahja ... 13 statt 12, knapp daneben ... :roll: Danke!
josef-wien hat geschrieben:
20. Dez 2018, 16:50
Also mußt Du das Repo

Code: Alles auswählen

http://download.opensuse.org/repositories/Kernel:/stable/standard/
einbinden und den jeweils aktuellen Kernel daraus verwenden.
Done ...
Nun haben wir den Salat ... 19 war wohl zu schwere Kost für den Rechner ...
Er macht:
- ramdisk laden, Bildschirm geleert
- paar Meldungen *)
- dann noch paar Meldungen:

Code: Alles auswählen

[FAILED] Failed to start Load Kernel Modules.
see 'systemctl status systemd-modules-load.service' for details.
Starting Apply Kernel Settings ...
[Ok] .... (von /dev bis Reached target Remote fs) ...
Starting Show Plymouth Boot Screen
- Dann die drei Punkte
- Dann:

Code: Alles auswählen

Administratorpaswort für Wartungszwecke eingeben (oder Strg+D, um fortzufahren):
- Dann hängt die Kiste bei blinkendem Cursort, lässt sich weder durch ein Passworteingebeversuch, noch durch Strg+D zu irgendwas überreden, noch Strg+Alt+Del o.ä., nur Reset-Taste ...

Tipps?
Gibt's auch noch irgendwo ältere Kernel? 13 täte ja reichen ... :roll:



*) Dass er nun hängt, erspart mir die Frage, wo das zwischen ramdisk und den 3 Punkten geloggt wird, weil ich meine, da eine Fehlermeldung durchhuschen gesehen zu haben. Dank Hänger kann ich sie nun gemütlich abtippen:

Code: Alles auswählen

[0.250192] ACPI BIOS Error (bug): Failure creating [\_SB.SMIC], AE_ALREADY_EXISTS (20180810/dswload2-16)
[0.250212] ACPI Error: AE_ALREADY_EXISTS, During name lookup/catalog (20180810/psobject-221)
[0.250220] ACPI BIOS Error (bug): Failure creating [\_SB.SMIB], AE_ALREADY_EXISTS (20180810/dsfield-626)
[1.077094] ACPI BIOS Error (bug): AMD-Vi: Unable to write to IOMMU perf counter.
 
... ob das die bisherige Meldung war, weiß ich nicht, vermutlich ja ... **)
Und schlimm klingt "already exist" nun auch wieder nicht ... Und das letzte ... :???:



Ah, schau an, im Boot-Menu kann man auch alte Kernel wählen, damit kommt die Kiste wieder hoch ...

Von daher nun:
**) Nein, doch nicht, Meldungen scheinen zu variieren
Aber mit dem Abgetippten kann ich mal im log-Verzeichnis greppen, finde die boot.msg als gesuchten log und mit dem alten Kernel sind es via grep die Meldungen:

Code: Alles auswählen

[0.020844] ACPI Error: [SMIC] Namespace lookup failure. AE_ALREADY_EXISTS (20170303/dswload-378)
[0.021225] ACPI Error: [SMIC] 1 rable load failure, 7 successful (20170303/tbxfload-246)
[0.100294] ACPI Error: [PTOS] Namespace lookup failure. AE_NOT_FOUND (20170303/psargs-364)
[0.100294] ACPI Error: Nethod parse/ececution failed [\] (Node fffffff83002620). AE_NOT_FOUND (20170303/psargs-364)
... falls relevant und jemand was damit anfangen kann ...

Ok, Kiste läuft wieder, wenn auch wieder mit altem Kernel. dann mal in Ruhe hier die Tipps abwarten ... :D
Dann kann ich noch mal in Yast nachschauen ...
kernel-defaukt-base 4.19.11-1.1.g096f733 wird als installiert gemeldet plus, wenn man ins genannte repository geht, noch ein Stapel anderer Pakete, die mir mit devel, debug, source und doc im Namen dazu passend erschienen ...

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5254
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Kleine Fragen zu Grafik/Mointor und Netzwerk

Beitrag von josef-wien » 20. Dez 2018, 22:39

kernel-default ist das einzige Paket, daß Du auf jeden Fall brauchst (kernel-default-base ist wohl immer noch eine Teilmenge und nur als Basis für die Entwicklung eines eigenen Kernel sinnvoll).

Versuche einmal die Boot-Option

Code: Alles auswählen

amd_iommu=off
(siehe https://linux-club.de/wiki/opensuse/GRUB2#Der_Editor). Wie viele andere hat auch Dein BIOS (und vor allem dessen ACPI-Implementierung) Fehler, die der Kernel zu umgehen versucht. Unterschiede in den Fehlermeldungen von 4.12 und 4.19 sind durchaus normal. Ob ein aktuelles BIOS die Lage bessert, mußt Du selbst herausfinden.

Benutzeravatar
Mueck
Newbie
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 25. Jun 2010, 10:37
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kleine Fragen zu Grafik/Mointor und Netzwerk

Beitrag von Mueck » 21. Dez 2018, 00:21

josef-wien hat geschrieben:
20. Dez 2018, 22:39
kernel-default ist das einzige Paket, daß Du auf jeden Fall brauchst (kernel-default-base ist wohl immer noch eine Teilmenge und nur als Basis für die Entwicklung eines eigenen Kernel sinnvoll).
Da schien mir der Hund begraben zu liegen ...
-default fand ich nicht in der Liste, daher -base genommen und die anderen dazu.
Der Groschen, dass ich im schon installierten den Haken setzen muss (und dann downgrade entscheiden), der fiel eben erst. Danach bootete die Kiste normal. Und mit der richtigen Auflösung! :thumbs: :thumbs: :thumbs:
josef-wien hat geschrieben:
20. Dez 2018, 22:39
Versuche einmal die Boot-Option

Code: Alles auswählen

amd_iommu=off
(siehe https://linux-club.de/wiki/opensuse/GRUB2#Der_Editor).
Das hatte ich zuerst versucht, aber irgendwie trotz googelns von Details (wohin damit ...) nicht erfolgreich ...
josef-wien hat geschrieben:
20. Dez 2018, 22:39
Wie viele andere hat auch Dein BIOS (und vor allem dessen ACPI-Implementierung) Fehler, die der Kernel zu umgehen versucht. Unterschiede in den Fehlermeldungen von 4.12 und 4.19 sind durchaus normal. Ob ein aktuelles BIOS die Lage bessert, mußt Du selbst herausfinden.
Sollte ich die Tage mal danach schauen, bevor die Kiste ganz fertig installiert ist etc.

Benutzeravatar
Mueck
Newbie
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 25. Jun 2010, 10:37
Wohnort: Karlsruhe

Re: Kleine Fragen zu Grafik/Monitor (gelöst) und Netzwerk

Beitrag von Mueck » 21. Dez 2018, 00:23

Problem 1 also gelöst, können wir uns Problem 2 zuwenden :D
Mueck hat geschrieben:
20. Dez 2018, 13:58
Als nächstes steht eine einfache Doku zu Netzwerkzeugs auf der Suchliste.

Neben der neuen Leap-15-Kiste lungern noch ein Laptop mit Win7, ein uralter Rechner mit Win98 (da hängt zur Zeit noch der Drucker dran) und eine Suse-11.3-Kiste (derzeit hängt da noch der Scanner dran) im lokalen Netz rum (und ein Schwaiger DVB-T2-Receiver, keine Ahnung, ob ich mit dem was im Netz anfangen kann ...) und ich würde gerne zwischen möglichst vielen Rechnern (mind. Win7 <-> Leap 15) die Platten kreuz und quer nutzen (und übergangsweise evtl. den Drucker, bis der erneuert ist). Vermutlich kann man vieles mit Samba, aber da fehlt mir noch eine leicht verständliche Doku ...

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3417
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Kleine Fragen zu Grafik/Monitor (gelöst) und Netzwerk

Beitrag von Sauerland » 21. Dez 2018, 06:35

Problem 1 also gelöst, können wir uns Problem 2 zuwenden
Bitte pro Beitrag nur ein Problem bearbeiten, wenn dann jemand nach einer Problemlösung sucht, müsste er sich evtl. erst durch einen ellenlangen Wulst arbeiten von Antworten arbeiten.

also:
1 Beitrag 1 Problem.
Desktop: OpenSUSE Leap 15.0, Nvidia-Grafik Kernel 4.x
Laptop: OpenSUSE Leap 15.0, Intel-Skylake, Kernel 4.12

Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 1924
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00
Wohnort: Münsterland

Re: [Gelöst] Kleine Frage zu Grafik/Monitor

Beitrag von gehrke » 21. Dez 2018, 08:41

Bitte für das Netzwerk-Thema einen eigenen Thread eröffnen.
TNX

Antworten